Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke überreichte Offenbacher Sportlerinnen und Sportlern das Deutsche Sportabzeichen

30.12.2022

Kürzlich empfing Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke im Rathaus 37 Sportlerinnen und Sportler aus Offenbach, die das Deutsche Sportabzeichen (DSA) erworben haben. Es ist die höchste Auszeichnung, die außerhalb des Wettkampfsports verliehen wird. Die Freizeitsportlerinnen und Freizeitsportler bekommen die Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes für bestimmte sportliche Leistungen verliehen, die sich an Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination orientieren. Aus jeder dieser Gruppen muss eine Übung mindestens in Leistungsstufe Bronze absolviert werden. Von den insgesamt 53 Personen waren 37 zur feierlichen Übergabe ins Rathaus gekommen.

„Ich bin angenehm überrascht wie viele Sportlerinnen und Sportler zur Übergabe kurz vor Weihnachten gekommen sind“, sagte Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke bei seiner Begrüßung und dankte dem Sportamt für die Organisation des Offenbacher Sportabzeichentags sowie den insgesamt 26 ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfern, von denen 13 anwesend sein konnten.

Der erste Vorsitzende des Sportkreises Offenbach, Jörg Wagner, begrüßte in seiner Funktion als Prüfer alle Anwesenden und dankte Marion Müller vom Sportamt für die Organisation der Veranstaltung. Mit ihrem Engagement haben den Sportabzeichentag im September insgesamt 21 qualifizierte Sportabzeichenprüferinnen und Prüfer sowie neun Helfende aus sieben Vereinen der Stadt Offenbach ermöglicht: DJK Blau Weiß Bieber, LG Offenbach, Offenbacher Sport-Club Rosenhöhe (OSCR), Turngesellschaft Offenbach (TGO), Turngesellschaft Offenbach Bieber 1900 (TGS Bieber), Turnverein Offenbach am Main von 1824 (TVO), dem Wassersportverein 1923 Offenbach (WVO 1923), sowie drei Vereine aus dem Sportkreis Offenbach: TSV Heusenstamm, TV Langen & TG Obertshausen. Oberbürgermeister Schwenke ermöglichte es, trotz vollem Terminkalender bei der Übergabe dabei zu sein. Zudem wurde der Sparkassen-Stiftung Offenbach für die Beteiligung an den Kosten gedankt.

53 Personen haben das Deutsche Sportabzeichen erworben

Das dreistufige Leistungssystem absolvierten 20 Kinder beziehungsweise Jugendliche und 33 Erwachsene (23 weibliche und 30 männliche) im Alter von acht bis 85 Jahren, davon zehn Familien. Zehn davon bekamen Bronze, sieben erhielten Silber und 36 gewannen Gold.

Dieter Müller nutzte als einziger Prüfer eine zeitliche Lücke, um seine Disziplinen zu erfüllen und absolvierte in diesem Jahr sein zehntes Sportabzeichen. Insgesamt 20 Personen waren zum ersten Mal dabei. Dazu gehörte auch Martin Lamprecht - mit seinen 85 Jahren der älteste Teilnehmende. Ihm gegenüber stand der nur zwei Jahre jüngere Rüdiger Mohrstedt, der sein 66. Deutsches Sportabzeichen in diesem Jahr absolvierte. Oberbürgermeister Dr. Schwenke zeigte sich beeindruckt von den Leistungen des 83-Jährigen und sagte: „Ich habe großen Respekt für Rüdiger Mohrstedt. Seine außerordentlichen Leistungen erfordern sehr viel Disziplin.“ Bennett Grimm erhielt die Gelegenheit, von seinem diesjährigen zweiten Sportabzeichen zu berichten, denn er konnte sich im Vergleich zum Vorjahr erheblich in der Kategorie „Kraft“ verbessern. Geholfen hat ihm hierbei seine Sportart, Flagg Football, in der er von seinem Vater, Frank Grimm, trainiert wird, der ebenfalls mit dem vierten Sportabzeichen ausgezeichnet wurde. Durch das Flagg-Football-Training beim American Football Club - Rhein-Main-Rockets Offenbach e.V. verbesserte Bennett nicht nur seine körperliche Leistungsfähigkeit, sondern holte zusätzlich den U10-Meistertitel in Hessen nach Offenbach.

Alle Personen, die eine Sportart im Verein oder individuell trainieren, bewältigen oft ohne weitere Vorbereitung die Anforderungen für das Deutsche Sportabzeichen. Weiterführende Informationen sind hier zu finden: www.deutsches-sportabzeichen.de/.

Das Deutsche Sportabzeichen wird als „Deutsches Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche“ verliehen für Jungen und Mädchen ab dem Kalenderjahr, in dem das sechste Lebensjahr vollendet wird, sowie als „Deutsches Sportabzeichen an Erwachsene“ ab dem Kalenderjahr, in dem das 18. Lebensjahr vollendet wird. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.

Bildinformation:

(von links): Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke, Marion Müller (Sportamt), Rüdiger Mohrstedt mit dem 66. Deutschen Sportabzeichen und Jörg Wagner, erster Vorsitzender Sportkreis Offenbach.

Fotos: Stadt Offenbach / georg-foto, offenbach

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise