Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Grünanlage mit Unterschlupf für Tiere / Ehemaliger Naturlehrgarten auf dem Buchhügel wird wieder regelmäßig gepflegt

29.04.2024

Die Grünanlage mit Durchgang zwischen der Buchhügelschule und dem Wetterpark wird jetzt von der Sparte Grünwesen des Stadtservices gepflegt. Das Areal war ursprünglich in den 1980er Jahren als Naturlehrgarten angelegt worden, hatte in seinen besseren Zeiten einen kleinen Teich und einen Grillplatz. Der Teich ist inzwischen meistens ausgetrocknet, der Grillplatz fiel dem Vandalismus zum Opfer und kann nicht mehr genutzt werden. Die Bäume und Sträucher sind aber immer noch ein ökologisch wertvolles Biotop und mittlerweile das Domizil vieler Tiere.  

In der Vergangenheit hatten private Unternehmen die Fläche gepachtet. Nach der Rückgabe an die Stadt hat diese den Stadtservice der Stadtwerke mit der Pflege beauftragt. Die erste Baumkontrolle der Abteilung Grünwesen hatte ergeben, dass einige Bäume nicht mehr standsicher waren. Deshalb wurde während der Wintermonate mit Bauzäunen der Zugang verhindert. 

Vor Beginn der Vogelbrutzeit hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Grünwesens der Stadtwerke in Absprache mit dem Umweltamt und dem zuständigen Amt für Planen und Bauen die Verkehrssicherheit wieder hergestellt. Trampelpfade durch das Gebüsch und Unterholz wurden zum Schutz der zahlreichen tierischen Bewohner gesperrt, Hecken geschnitten, Gras gemäht, Totholz entfernt und abgestorbene Bäume gefällt, so dass der offizielle Durchgang jetzt wieder möglich ist und Spazierende das Areal wieder besuchen können Die entfernten Äste und Zweige wurden als Totholzinseln als wertvoller Unterschlupf für Tiere liegengelassen.

Foto: Nach den ergiebigen Regenfällen der vergangenen Wochen ist aus dem ehemaligen Teich wieder ein kleiner Tümpel geworden. Copyright: Stadtwerke Offenbach

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise