Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Klassik-Crossover in Licht gegossen: 34 Vereine illuminieren den Büsingpark / Zahlreiche Akteure wirken am Lichterfest 2022 mit

02.08.2022

Mit großer Vorfreude blicken die Offenbacher Vereine auf den Termin für das Lichterfest 2022 am Samstag, 13. August. Sie setzen dort in diesem Jahr wieder mit viel Kreativität und Geduld ihre Vereinslogos und das Motto des Abends in Kerzenschein um. So wird aus dem Open-Air-Konzertabend mit dem Capitol Symphonie Orchester ein Fest für alle Sinne. Insgesamt 34 Vereine sind dabei und beginnen ab 16 Uhr mit dem Aufbau ihrer Motive. Ab 17 Uhr ist das Gelände für Besucherinnen und Besucher geöffnet, dann lässt sich das ein oder andere Bild bereits erahnen. Die volle Pracht entfaltet sich bei Einbruch der Dunkelheit, wenn viele tausend Kerzen leuchten, Menschen durch den Park flanieren und dem Konzert lauschen. Das Capitol Symphonie Orchester verspricht in diesem Jahr wieder sinfonischem Glanz und rockigen Groove mit Beethoven, Wagner, Tschaikowsky und Songs aus „Dirty Dancing“ und von „The Police“.

Wie immer ist das Geheimnis für das Erfolgsmodell Lichterfest, von der Offenbacher Stadtmarketinggesellschaft (OSG) organisiert, ein Zusammenspiel sehr vieler Akteurinnen und Akteure. Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke: „Zweimal hatten wir als Ersatz ein schönes Autokinokonzert, um Kultur während Corona aufrecht zu erhalten. Aber jetzt setzen sehr viele Menschen alles daran, dass unser Lichterfest nach zwei Jahren Pause wieder ein großartiger Abend für die Gäste wird. Mein Dank gilt als erstes den 600 ehrenamtlichen Helfenden, die an der einzigartigen Motivgestaltung im Park oder der Organisation mitwirken.“ Schwenke dankt ebenso den finanziellen Sponsoren, darunter den Stadtwerken Offenbach, der Sparkasse Offenbach, der Energieversorgung Offenbach und erstmals auch CloudHQ.

Aufgrund der extremen Trockenheit in diesem Jahr hat die OSG zusätzliche Vorkehrungen zum Brandschutz getroffen: Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr behalten das Parkgelände während der Veranstaltung ehrenamtlich im Blick. Zusätzlich erhalten alle Vereine Eimer mit Sand, um notfalls schnell selbst reagieren zu können. Das Parkgelände wird vorab vom ESO zielgerichtet gewässert und die Kerzenbehälter enthalten weniger Wachs, damit die Flammen innerhalb der Behälter vor Wind geschützt sind. Raucherinnen und Raucher werden außerdem gebeten, mobile Aschenbecher mitzubringen und keine Zigarettenkippen auf das trockene Gelände zu werfen.

Bis zu ihrem Auftritt lagern die zehntausenden von Lichtern bei der Erko GmbH, das Team kümmert sich am Veranstaltungstag um die Verteilung der Lichter an Ort und Stelle sowie für die erforderliche Strom- und Wasserversorgung. Falls sich jemand verletzt, ist das Team des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) mit Verbandskoffer, einem Einsatzwagen und Behandlungszelt vertreten. Für einen reibungslosen Auf- und Abbau des bestuhlten Konzertbereiches und sonstiger Infrastruktur sorgt das städtische Team vom Amt für Kultur- und Sportmanagement mit Unterstützung von tatkräftigen Helfern der GBM. Viele Tage zuvor ist der Stadtservice auf dem Festgelände tätig, bewässert, reinigt, bessert aus, stellt Container auf und zäunt das Festgelände großflächig ein. Außerdem sorgen der Helferverein des THW Ortsverbandes Offenbach und die TSG Bürgel 1847 für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. „Man sieht: Ein Erfolg hat immer viele Mütter und Väter, viele helfende Hände. Ich bin wirklich dankbar, wie viele Menschen mit unserer Stadt und mit dem Fest identifiziert sind und dafür sorgen, dass das bei uns in Offenbach funktioniert!“ so OB Schwenke abschließend.

In diesem Jahre sind die folgenden Vereine und Initiativen beim Lichterfest vertreten (in alphabetischer Reihenfolge):

ADFC Offenbach-Stadt, Ahmadiyya Muslim Jamaat Gemeinde, Aids Hilfe Offenbach, Behinderten Sport Gemeinschaft Offenbach, Christliche Gemeinde, Evangelische Stadtkirchengemeinde, Fechtclub Offenbach von 1863, Förderverein Geschwister-Scholl-Schule, Freie evangelische Gemeinde Offenbach, Frei-religiöse Gemeinde Offenbach, Freiwillige Feuerwehr Offenbach, Freiwilligen Zentrum Offenbach, Gewerbeverein Treffpunkt Offenbach, Just Harmonists, Kickers-Fan-Museum, Kolpingsfamilie Offenbach Zentral, Lokale Agenda 21, Magazin Mut & Liebe, Netzwerk Frauen für Offenbach, OFC Kickers Handballabteilung, Offenbacher Karneval Verein, Offenbacher Oratorien Chor, Oldie Club Offenbach, Rhein-Main Vokalisten, Skiclub Offenbach 1976, Stadtmission Offenbach, Theaterclub Elmar, Turnverein Offenbach von 1824, Turnverein 1861 Bieber, Verkehrswacht Stadt & Kreis Offenbach, Volkschor Offenbach, Wassersportverein 1923, Wirtschaftsjunioren Offenbach, Zwergenland.

Konzert, Kulinarik und ein kleiner Piks

„Yes“ heißt der Song von Merry Clayton, der zum zweiten Teil des musikalischen Programms gehört, anderes meint und doch bestens zum Angebot des städtischen Impfzentrums beim Lichterfest passt. „Die Entwicklung der Pandemie erlaubt es uns, wieder Kultur genießen zu können“, meint Oberbürgermeister und Kulturdezernent Dr. Felix Schwenke. „Das mobile Angebot zum Impfen auf dem Lichterfest ist jetzt eine weitere Gelegenheit, sich individuell auf den bevorstehenden Corona-Herbst vorbereiten zu können“, informiert Bürgermeisterin und Gesundheitsdezernentin Sabine Groß. Von 17 bis 21.30 Uhr ist die mobile Impfstation vor dem Café Frieda besetzt, angeboten werden die Grundimmunisierung und Auffrischungsimpfungen.

Neben dem Stand des Impfzentrum gibt es kulinarische Angebote von Berdux Weine GmbH, Kickers-Fan-Museum, TC Eventgroup, dem Lions Club Offenbach sowie dem Rotary Club Offenbach. Dort gibt es leckeres Fingerfood wie Flammkuchen, Laugen-Burger, belegte Knusperbrote, Cocktails, Weine, Softgetränke und andere Köstlichkeiten als Ergänzung zum Selbstmitgebrachtem oder Grundversorgung für spontane Picknicker. Decken, Geschirr und Campingutensilien können gerne mitgebracht werden, sperrige Gartenmöbel, Bierzeltgarnituren und Sonnenschirme müssen aus Sicherheitsgründen draußen bleiben. Auch das Mitführen von Hunden ist, abgesehen von Assistenzhunden, verboten. Wer mit dem Fahrrad kommt, findet Abstellmöglichkeiten im Lilipark, diese werden vom ADFC Offenbach betreut.

Karten sind im Vorverkauf während der Öffnungszeiten des OF InfoCenters im Salzgäßchen  (Freitags 9 bis 17 Uhr und samstags 10 bis 14 Uhr) oder online bei www.frankfurt-ticket.de sowie an weiteren Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Flanierkarten für Erwachsene kosten im Vorverkauf 4 Euro, Kinder ab 6 Jahren, Schüler und Inhaber einer Ehrenamtscard sowie Menschen mit Behinderung (GdB ab 80 Prozent) zahlen 2 Euro im Vorverkauf. Weiterhin sind noch wenige Sitzplatzkarten zu einem Preis von 25 Euro erhältlich.

Die Parkordnung sowie weitere Informationen zum Lichterfest sind auf www.offenbach.de/lichterfest abrufbar.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise