Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Der Hessische Tennis-Verband und die Stadt Offenbach eröffnen drei neue Tennishartplätze

25.08.2022

Freitag, der 19. August 2022, war ein besonderer Tag im Hessischen Tennis-Verband (HTV). An diesem Tag konnten drei Tennishartplätze dem Spiel- und Trainingsbetrieb des HTV übergeben werden. Die Plätze im Landesleistungszentrum Auf der Rosenhöhe hätten eigentlich schon seit längerer Zeit genutzt werden sollen, allerdings gab es nach der Fertigstellung Probleme mit der Spielfläche der Plätze. HTV-Ehrenpräsident Dr. Wolfgang Kassing, HTV-Präsident Kai Burkhardt, Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke und Manfred Ginder, Leiter des Sportmanagements der Stadt Offenbach, freuen sich, dass die Plätze nun endlich in Betrieb genommen werden konnten.

Bereits seit Jahren pflegen der Sportverband und die Stadt eine überaus gute Zusammenarbeit. Diese mündete in einem Projekt, in dessen Folge die Stadt dem Verband ein Gelände in direkter Nachbarschaft des Leistungszentrums zur Nutzung stellte. Auf diesem wurden drei Tennisplätze errichtet, die speziell im Bereich der Jugend- und Talentförderung zum Einsatz kommen sollten. Im Gegenzug rüstete der HTV einen der Plätze als professionellen Mehrfunktionsplatz aus - unter anderem inklusive einer Basketballanlage. Diesen wiederum kann die Stadt für eigene Sportmaßnahmen nutzen. Allerdings stellte sich innerhalb weniger Monate heraus, dass der Untergrund der Plätze und der aufgetragene Platzbelag nicht miteinander kompatibel waren. HTV-Ehrenpräsident Dr. Wolfgang Kassing erklärt dazu: „Wir mussten feststellen, dass die Plätze nach kurzer Zeit von Rissen durchzogen und ein ordentliches Spielen damit nicht möglich war. Was folgte war ein langes Verfahren, in dem es darum ging, eine für alle Parteien akzeptable Lösung zu finden.“

Diese wurde nun gefunden, es wurde nachgebessert und die Plätze so fertiggestellt, dass der Trainingsbetrieb direkt im Anschluss aufgenommen werden konnte. Spieler/innen und Trainer/innen sind begeistert, da nun Tenniscourts zur Verfügung stehen, die auf internationalen Turnieren zum Einsatz kommen. Also dort, wo auch der hessische Nachwuchs bestenfalls aufschlagen soll. Darüber hinaus steht auch den Breitensportlern ein Platz zur Verfügung, der höchsten Ansprüchen genügt und ab sofort auch den Offenbacherinnen und Offenbachern Freude bei Sport und Spiel bereiten kann.

HTV-Präsident Kai Burkhardt freut sich, Vollzug melden zu können: „Der HTV ist sehr glücklich, dass wir dieses schwierige Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss bringen konnten. Damit können wir unseren Talenten nunmehr Hartplätze auf internationalen Niveau zur Verfügung stellen. Wir bedanken uns sehr für die Geduld der Stadt und die hervorragende Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Wir fühlen uns als Teil der Stadt und sind erwartungsvoll, was die gemeinsame Zukunft noch bringen wird.“

Oberbürgermeister und Sportdezernent Dr. Felix Schwenke ergänzt: „Mir sind sowohl der Breiten- als auch der Spitzensport wichtig. Der HTV ist dabei ein sehr verlässlicher und professioneller Partner, mit dem die Zusammenarbeit wirklich exzellent funktioniert. Der HTV ist eine wichtige Hilfe für das Image unserer Stadt: New York, Paris, Wimbledon, Melbourne, Sao Paulo, Kapstadt, Tokio, Mailand und eben: Offenbach. Das sind die wichtigsten Orte der gesamten Welt im Jugendtennis. Dieses Jugendweltranglistenturnier unterstützen wir seit Jahren und der HTV hat daraus wirklich das absolut Beste gemacht, was möglich ist. Als Sportdezernent bin ich hier neben dem HTV auch dem EOSC und dem OSC Rosenhöhe dankbar, dass sie mit ihren Tennisflächen ebenfalls dieses internationale Spitzenturnier unterstützen.“  Der OB betont anlässlich der Platzfertigstellung aber auch: „Das besonders Erfreuliche am heutigen Tage ist das Doppelte, dass nämlich neben dem Spitzensport auch der Breitensport und die Öffentlichkeit mit dem Multifunktionsplatz ein tolles Spielfeld zur Verfügung haben. Das Warten hat sich gelohnt.“

Bildinformation:

von links: Kai Burkhardt, Präsident des Hessischen Tennisverbandes, Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke, Dr. Wolfgang Kassing, Ehrenpräsident des HTV, und Manfred Ginder, Leiter des Sportmanagements der Stadt Offenbach.

Ansicht der neuen Tennishartplätze von oben.

Fotos: Stadt Offenbach / georg-foto, offenbach 

Erläuterungen und Hinweise