Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Künstlermarkt auf dem Wilhelmsplatz am Sonntag / Kostenloses Parken in der Innenstadt möglich

30.08.2022

Traditionell im Spätsommer, am jeweils ersten Sonntag im September, ist es wieder an der Zeit für Kunst und Kulinarik im Herzen der Stadt Offenbach. Am 4. September öffnet der Künstlermarkt auf dem Wilhelmsplatz seine Pforten. Der anhaltenden Pandemielage ist geschuldet, dass die Möglichkeiten für Ausstellungstermine knapp geworden sind. „Es ist seit etlichen Jahren eine wichtige, politisch gewollte Unterstützung für Künstlerinnen und Künstler, dass wir mit dem Amt für Wirtschaftsförderung den Künstlermarkt organisieren. Die letzten beiden Jahre waren für Künstlerinnen und Künstler, die mit Ihrer Arbeit zugleich einen wichtigen Beitrag zur Kultur einer Stadt leisten, besonders hart. Deshalb freue ich mich, dass der Künstlermarkt wieder gelungen ist“, so Oberbürgermeister und Kulturdezernent Dr. Felix Schwenke.

Oberbürgermeister Schwenke ist überzeugt, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger den Künstlermarkt als festen Termin im Kalender notiert haben: „Der Termin ist seit langer Zeit etabliert. Es ist ein ganz besonderes Flair, an einem Sonntag mit Familie und Freunden über den Künstlermarkt auf dem Wilhelmsplatz zu schlendern. Und je nach persönlicher Vorliebe beobachtet man anschließend das bunte Treiben von den umliegenden Restaurantterrassen aus oder geht zum Bierfest. Die Veranstaltungen in der Innenstadt ergänzen sich problemlos.“ Die Veranstaltung findet in diesem Jahr bereits zum 18. Mal statt. „Der Künstlermarkt hat die Herzen der Offenbacherinnen und Offenbacher erobert und ist auch über die Stadtgrenzen hinaus ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie“, ergänzt der OB und weist zudem auf die kostenlose Parkmöglichkeit mit der Parkster-Handy-App hin, die Ordnungsdezernent Weiß in Absprache mit dem OB terminiert hatte: „Am Sonntag startet die Aktionswoche. Auf allen städtischen gebührenpflichtigen Parkplätzen kann bei Nutzung der Handy-App eine Woche lang kostenlos geparkt werden.“

Zwischen 11 und 18 Uhr treffen sich Kunstschaffende und Kreative aus Stadt, Kreis und Region Offenbach und stellen ihre Arbeiten auf dem Wilhelmsplatz aus.

Auf die Errichtung einer Bühne, wie noch in vorpandemischen Zeiten, wird auch in diesem Jahr erneut verzichtet. Wie bereits aus dem Vorjahr bekannt, stehen wieder Stände in der Mitte des Platzes, die allesamt mit ausreichend Abstand zum seitlichen Nachbarn platziert werden. So finden insgesamt fast 70 Stände Platz.

Angeboten werden Accessoires für die Wohnungseinrichtung. Floristik für den Herbst sowie Steinzeug, Keramik und Skulpturen für Haus und Garten verschönern das Ambiente. Wohnaccessoires, aber auch liebevoll genähte Kinderbekleidung und Puppensachen, Kinderspielzeug und Korbsachen dürfen nicht fehlen. Auch das Thema Recycling und Nachhaltigkeit wird an vielen Ständen aufgegriffen, aus alten Gegenständen werden Lampen oder aus Treibholz Kunstgegenstände kreiert.

Zu entdecken gibt es auch Fotografien mit Offenbacher Motiven, die dem Besucher vielleicht bislang verborgen geblieben sind. Wer gut behütet in den Herbst starten will, findet eine große Auswahl an ausgefallenen Kopfbedeckungen in allen Farben.

Die Besucher können sich mit Geburtstagsgeschenken eindecken oder sich ein schönes Schmuckstück selbst gönnen. Ob Modeschmuck oder Kostbarkeiten mit Edelsteinen, für jeden Geldbeutel ist etwas dabei. Einige Künstler lassen sich bei der Schmuckherstellung über die Schulter schauen. Als Mitbringsel sind zudem hausgemachte Marmeladen und Chutneys geeignet.

Auch für Kinder gibt es beim Künstlermarkt viel zu erleben. Gegenüber der Markthäuschen-Terrasse findet ganztägig ein Mitmachprogramm der Jugendkunstschule statt. In der Kreativstation kann der künstlerische Nachwuchs aus vielen spannenden Dingen wie Ton, Papier, Pappe, Stoff, Kleber oder Scheren wählen. Die Kinder können ihrer Fantasie freien Lauf lassen und es entstehen ganze eigene, manchmal skurrile, witzige und schöne Objekte oder Bilder.

Auch kulinarisch gesehen finden die Besucher am Wilhelmsplatz eine umfangreiche Auswahl vor. Die ansässigen Gastronomen lassen keine Speise- und Getränkewünsche offen. Mit dabei sind die Restaurants Wabi Sabi, Fleischeslust, Gasthaus zum Stern, Brasserie beau d’Eau, Taverna, Berdux Weine, Markthäuschen, Marcello’s, Tafelspitz & Söhne, Morleos, Tarantino’s, Elephant Room und das Lokal Le Belge.

Wie immer im September finden zahlreiche weitere Veranstaltungen statt, etwa auf dem Buchhügel oder in diesem Jahr auch ausnahmsweise der Bieberer Markt. Die Stadt leistet ihren Beitrag zur Terminkoordination, indem sie ihre Veranstaltungen möglichst verlässlich auf die immer gleichen Wochenenden legt.

Anfahrt und Parkmöglichkeiten:

Mit der S-Bahn: S 1,2,8 oder 9 an der Station „OF-Marktplatz“ aussteigen und den Buslinien 103, 105 und 120 an der Haltestelle „Wilhelmsplatz“.

Wer mit dem Auto anreist, findet das nächstgelegene Parkhaus am Marktplatz, Waldstraße 4. Auf dem Mainuferparkplatz sind die ersten drei Stunden kostenfrei. Danach fallen 0,70 Euro pro halbe Stunde an. Der Mainuferparkplatz ist von der Aktionswoche ausgenommen.

Vom 4. bis 10. September kann zudem im Rahmen der Aktionswoche per Parkster-App gratis geparkt werden. Weitere Informationen finden sich hier: www.offenbach.de/aktionswoche-handyparken

Bildinformation:

Plakatmotiv und Künstlermarkt-Fotos vom Vorjahr. Fotos: Stadt Offenbach

Kontakt für die Presse:

Wirtschaftsförderung/City Management
Birgitt Möbus
Rufnummer 069-8065-2120
birgitt.moebusoffenbachde  

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise