Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Verkehrsbehinderungen durch Fastnachtsumzüge in Bieber und Bürgel

07.02.2024

Die Offenbacher Närrinnen und Narren sind wieder auf den Straßen unterwegs. Am Samstag (10. Februar) und am Fastnachtsdienstag (13. Februar) kommt es aufgrund der Fastnachtsumzüge in Bieber und Bürgel zu Verkehrsbehinderungen. Die Straßen sind während der Veranstaltungen für den Verkehr gesperrt. Für Bieber erfolgen die Umleitungen über die Hamburger Straße, die Bremer Straße und die Germaniastraße. Für den Fastnachtsumzug in Bürgel wird der Verkehr über den Mainzer Ring umgeleitet. Entlang der Strecken gelten Halteverbote.

Los geht es im Ortsteil Bieber. Dort startet der erste Fastnachtsumzug am Samstag, 10. Februar. Ab 14 Uhr setzt sich der Zug an der Poststraße in Bewegung. Von dort geht es rechts in die Dietesheimer Straße, danach rechts in die Aschaffenburger Straße, um links in die Langener Straße abzubiegen. Die Närrinnen und Narren laufen danach rechts in die Brückenstraße und von dort geradeaus in die Herderstraße. Rechts bewegt sich der Zug weiter in die Klopstockstraße, dann rechts in die Flurstraße und biegt links Am Rebstock ab. Danach läuft der närrische Lindwurm links in die Aschaffenburger Straße, wendet sich nach rechts in die Bergstraße und setzt seinen Weg rechts in der Innsbrucker Straße fort. Rechts geht es weiter auf der Salzburger Straße, dann wieder rechts in die Wingertstraße. Schließlich wird links in die Aschaffenburger Straße abgebogen, geradeaus geht es weiter an der Seligenstädter Straße und rechts zum Ostendplatz. Hier endet der Zug. Die Sperrbeschilderung wird frühestens am Samstag, 10. Februar, um 12 Uhr gesetzt. Die Aufhebung erfolgt bis spätestens 17 Uhr.

Die Kappenfahrt der Ranzengarde beginnt am Fastnachtsdienstag, 13. Februar, um 14:31 Uhr in der Seestraße. Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke führt zusammen mit Stadtverordnetenvorsteher Stephan Färber und dem Vorsitzenden der Ranzengarde den Zug an. Von der Arendsstraße läuft der Zug in die Stiftstraße, vorbei an der Uhlandschule und weiter Richtung Strackgasse. Nach der Offenbacher Straße geht es über einen kleinen Schlenker in die Altkönigstraße, danach in die Kettelerstraße, die Langstraße und schließlich in die Rumpenheimer Straße. Dort endet der Zug. Die Sperrbeschilderung erfolgt frühestens am Dienstag, 13. Februar, um 13:30 Uhr. Aufgehoben wird sie bis spätestens 17:30 Uhr.

Erläuterungen und Hinweise