Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Verleihung des Klima- und Umweltschutzpreises 2021 im Hafen 2

06.07.2022

Die Stadt Offenbach würdigt das Engagement vorbildlicher klimaschutzrelevanter Projekte mit dem Klima- und Umweltschutzpreis 2021. Dieser wird am Mittwoch, 13. Juli, um 18 Uhr im Hafen 2 vergeben. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich eingeladen.

„Unser Ziel mit dem Klima- und Umweltschutzpreis ist es, bestehende sowie geplante und oft ehrenamtlich getragene Projekte in den Bereichen Klima- und Umweltschutz zu honorieren und auch finanziell zu unterstützen“, sagt die Bürgermeisterin Sabine Groß. „Deshalb wird der Klima- und Umweltschutzpreis 2021 erstmals in den zwei Kategorien „Klimaschutz und Klimaanpassung“ und „Umweltschutz: Natur, Wasser, Boden“ und erstmals im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung verliehen. Das Preisgeld beträgt je 1.000 Euro. Durch die Auszeichnung erhalten beispielhafte Projekte Anerkennung und Aufmerksamkeit und regen zur Nachahmung an.“

In ihrer Sitzung am 1. Juni hat die Kommission für Umwelt die von den Bewerberinnen und Bewerbern eingereichten Projekte bewertet und die Preisträgerinnen und Preisträger ermittelt. Während der Veranstaltung auf dem Freigelände des Hafen 2 stellen die ausgewählten Preisträgerinnen und Preisträger nun ihre Projekte vor und erhalten im Anschluss eine Auszeichnung. Als Gastrednerin wird Dr. Katja Horneffer, Diplom-Meteorologin und Wetterexpertin des ZDF, zum Thema „Klimaschutz und Klimaanpassung – Wie Offenbach noch lebenswerter wird“ sprechen.

Eine Anmeldung bei der Geschäftsstelle der Umweltkommission ist per E-Mail an umweltamtoffenbachde erforderlich. Zu beachten ist auch die 2G-Plus-Regel im Hafen 2.

Weitere Informationen zum Klima- und Umweltpreis der Stadt Offenbach:

Entsprechend des Stadtverordnetenbeschlusses wird der Klima- und Umweltschutzpreis der Stadt Offenbach, der bereits 2010 ins Leben gerufen wurde, erstmals zweiteilig ausgeschrieben und vergeben. Die beiden Themenschwerpunkte sind Klimaschutz und Klimaanpassung, beziehungsweise Umweltschutz, Natur, Wasser, Boden.

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden von der Umweltkommission ausgewählt. Dabei werden der Beitrag zur Klimaanpassung, beziehungsweise zum Umweltschutz, das ehrenamtliche Engagement, die öffentliche Förderung, die angesprochene Zielgruppe sowie der Realisierungsgrad berücksichtigt.

„Preisverdächtig“ sind grundsätzlich Aktivitäten in folgenden Bereichen:

  • Naturschutz und Landschaftspflege,
  • Förderung der Biodiversität,
  • Klimaschutz und Energieeinsparung,
  • Mobilitätsmanagement an Schulen und Kitas,
  • Verbesserung des Umweltbewusstseins der Unternehmen,
  • Abfallvermeidung oder -verwertung,
  • Wassereinsparung,
  • Wasserreinhaltung,
  • Maßnahmen zur Förderung der Zusammenarbeit von Umweltverbänden und anderen gesellschaftlichen Gruppen sowie Unternehmen,
  • Entsiegelung von Flächen.

Alle Gewinnerprojekte der letzten Jahre und weitere Informationen sind hier zu finden:

https://www.offenbach.de/leben-in-of/umwelt-klima/klima/massnahmen/beitrag-zum-klimaschutz/Klima-_und_Umweltschutzpreis/klima-und-umweltschutzpreis.php

 

Erläuterungen und Hinweise