Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Flaggentag der „Mayors of Peace“ am Montag / Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke erinnert an weltweite Bedrohungen

05.07.2024

Der Internationale Gerichtshof in Den Haag stellte am 8. Juli 1996 fest, dass die Androhung des Einsatzes und der Einsatz von Atomwaffen generell gegen das Völkerrecht verstoßen. Anlässlich dieses Rechtsgutachtens wird von den „Mayors for Peace“ (zu Deutsch: „Bürgermeister für den Frieden“) am 8. Juli der Flaggentag begangen, an dem Kriege, der Klimawandel und die Bedrohung der Demokratie thematisiert werden. Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke, auch ein „Mayor for Peace“, hat aus diesem Grund für kommenden Montag, 8. Juli, eine Beflaggung am Rathaus angeordnet.

„Es ist mir sehr wichtig, dass wir in diesen Tagen ein Zeichen setzen. Wir müssen Frieden und unsere Demokratie wahren und das Klima schützen. Mit dem Auto sind Sie nach nur 18 Stunden Fahrt mitten im Krieg. Vor mehr als zwei Jahren überfiel Russland die Ukraine. Und auch der Nahe Osten befindet sich seit letztem Jahr im Krieg. Jede Nacht, jeden Tag sterben Menschen durch Angriffe mit Drohnen und Raketen“, erinnert der Oberbürgermeister. Und weiter: „Demokratie muss jeden Tag aufs Neue erarbeitet und verteidigt werden. Nicht von irgendwem. Sondern von uns allen. Hervorheben möchte ich zudem eine der zentralen Fragen für die Zukunft der Menschheit: den Klimaschutz. Den Klimawandel werden wir grundsätzlich nur gemeinsam erfolgreich bekämpfen. Der Flaggentag bietet uns eine gute Gelegenheit, die wichtigen Themen unserer Zeit hervorzuheben.“

OB Schwenke hält am Montag, 8. Juli, um 19.30 Uhr vor dem Rathaus eine Rede. Im Anschluss sprechen Vertreterinnen und Vertreter der Offenbacher Friedensinitiative und des DGB Region Südosthessen. Es werden etwa 30 Personen erwartet. Pressevertreterinnen und Pressevertreter sind zu dem Termin herzlich eingeladen.

Die Mayors for Peace-Flagge wird am Rathaus auf der Berliner Seite gehisst. Die Beflaggung beginnt um 7 Uhr morgens. 

Erläuterungen und Hinweise