Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Ukrainischer Chor „WITANNJA“ veranstaltet öffentliches Konzert

11.07.2022

Seit April findet in den Räumlichkeiten der Frei-religiösen Gemeinde Offenbach das „Café Hallo“ für ukrainische Geflüchtete statt. Organisiert wird der offene Treffpunkt in Zusammenarbeit zwischen der Stadt Offenbach, dem Freiwilligenzentrum Offenbach, der Offenbacher Flüchtlingshilfe, dem Verein „Offenbacher helfen“, dem Caritasverband Offenbach, dem DRK Kreisverband Offenbach, der AWO Offenbach und der Frei-religiösen Gemeinde Offenbach.

Neben Deutschunterricht, Migrationsberatungen, Bastel- und Spielangeboten für Kinder und Jugendliche, hat sich auf Initiative einer ehrenamtlichen Helferin der Chor „Witannja“ gegründet, der mit ukrainischen Volksliedern und modernen Interpretationen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine musikalische Stimme verleiht.

Am Freitag, 15. Juli 2022, wird der Chor um 18:30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) in der Weihhalle der Frei-religiösen Gemeinde am Schillerplatz 1 ein öffentliches Konzert veranstalten.

Eingeladen sind Bürgerinnen und Bürger, die die vor dem Krieg geflüchteten Menschen mit ihrer Anwesenheit, ihrem Gehör und mit ihrer Haltung gegen Krieg und für Frieden unterstützen möchten. Nach dem Konzert wird es bei Snacks und Getränken die Möglichkeit geben ins Gespräch zu kommen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Der Eintritt ist frei. Spenden für das „Café Hallo“ sind erwünscht.

Bildinformation:

Der ukrainische Chor „WITANNJA“ auf dem Mainuferfest. Foto: Stadt Offenbach

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise