Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Umgestaltung des Schillerplatzes schreitet voran / Sitzgelegenheiten wurden gemeinschaftlich gebaut

15.07.2022

Auf dem Schillerplatz bieten seit Dienstag, 12. Juli, zwei Plateaus aus Holz die Möglichkeit zum Verweilen. Mit Unterstützung des ESO, für die Rodung der Flächen, der Frei-religiösen Gemeinde, die eine Lagerung der Baumaterialien ermöglicht hat, und dem ansässigen Kiosk, für die Verpflegung mit Getränken, hat das Quartiersmanagement für die Südliche Innenstadt und das Senefelderquartier gemeinsam mit Anwohnenden des Schillerplatzes die quadratischen Konstruktionen der Holzplateaus realisiert.

„Der Wandel des Schillerplatzes vom Verkehrskreisel zum innerstädtischen Platz mit Aufenthaltsqualität schreitet voran“, freut sich Quartiersmanager Michael Englert nach der gelungenen Bauaktion. Auch Stadtrat Martin Wilhelm ist sich sicher, dass die Umgestaltung ein Erfolg wird: „Wir wollen in der Innenstadt mehr Platz und Möglichkeiten schaffen, sich spontan an öffentlichen Orten zu treffen“. Dies entspricht auch auf ganzer Linie dem Ziel des Städtebauförderprogramms „Sozialer Zusammenhalt“, die Lebensqualität in den geförderten Quartieren wie im Bereich des Schillerplatzes zu verbessern.

Weitere Sitzgelegenheiten und Angebote zur sportlichen Betätigung sollen in den kommenden Wochen folgen. Am Samstag, 16. Juli, wird die bereits angekündigte Sternfahrt von „Bike Offenbach“ am Schillerplatz enden. Gegen 14 Uhr gibt es ein kleines Fest, zu dem die Nachbarschaft herzlich eingeladen ist.

Bildinformation: Die gemeinsame Bauaktion mit der Nachbarschaft auf dem Schillerplatz. Foto: Quartiersmanagement Südliche Innenstadt/Senefelderquartier

Das Quartiersmanagement ist ein Angebot der Stadt Offenbach für die Bewohnerinnen und Bewohner der vier Stadtteile Lauterborn, Mathildenviertel, Nordend und Südliche Innenstadt/Senefelderquartier. Weitere Informationen unter: www.offenbach.de/quartiersmanagement.

Erläuterungen und Hinweise