Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

„Wissenswerte Geschichten zu einer einzigartigen Stadt“: Stadtspaziergang mit Monika Krämer

18.07.2022

Offenbach ist eine Stadt der Widersprüche und Liebe auf den zweiten Blick: Historische Bauten wie die Französisch-Reformierte Kirche und das 1775 von den beiden Schnupftabakfabrikanten d`Orville und Bernard erbaute Büsing-Palais erinnern an die Geschichte der Stadt, die geprägt ist von Einwanderung, dem Zauber fremder Kulturen und den Besuchen imposanter Persönlichkeiten wie einst Johann Wolfgang von Goethe. An dessen Liaison mit Lili Schönemann erinnert der „Lilitempel“, der tatsächlich erst 23 Jahre später von dem Frankfurter Bankier Metzler erbaut wurde. Urbanes Flair schenken die Überbleibsel alter Industrie, moderne Akzente setzen junge Architektur und frische Ideen: Das Isenburger Schloß gilt als eines der reizvollsten Renaissance-Schlösser nördlich der Alpen und beherbergt heute Teile der international renommierten Hochschule für Gestaltung, an der Berliner Straße befindet sich mit dem 2003 fertiggestellten City Tower das höchste Gebäude der Stadt, der mit dem Rathaus und den beiden Gebäuden „Haus der Wirtschaft“ das Bild des modernen Offenbach prägt. Am Samstag, 23. Juli, führt Monika Krämer um 14.30 Uhr unterhaltsam und kenntnisreich durch eine moderne, liberale Stadt mit einer interessanten geschichtlichen Vergangenheit.

Anmeldungen nimmt Gästeführerin Monika Krämer telefonisch 069-895754 oder per Mail kraemerofinfocenterde entgegen. Die Teilnahmegebühr beträgt sechs Euro, die Führung findet ab einer Teilnehmerzahl von acht Personen statt.

Erläuterungen und Hinweise