Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Ordnungsamt führte Kontrollen am Mainufer durch / Nur geringfügige Verstöße gegen das Fischereirecht

20.07.2022

Das Ordnungsamt der Stadt Offenbach hat in den vergangenen zwei Monaten verstärkt die Angler am Mainufer kontrolliert. Das Fazit ist insgesamt positiv ausgefallen. Es wurden nur geringfügige Verstöße gegen das Fischereirecht festgestellt.

Pietro Mereu der Leiter der Unteren Fischereibehörde erläutert: „Wir haben gemeinsam mit Stadtpolizei, Landespolizei und Veterinärbehörde in mehreren gemeinsamen Aktionen bis in die Abendstunden und an verschiedenen Stellen Angler angetroffen und überprüft. Hierbei sind lediglich zwei Verstöße hinsichtlich Überschreitungen der Fischereierlaubnisse festgestellt worden.“

Überprüft wurden über 35 Angler, sowie 40 weitere Personen im direkten Zugangsbereich des Mainufers. Die gemeinsamen Aktionen brachten allerdings auch andere Vergehen zu Tage. Im Gesamtergebnis waren zwei Überschreitungen von Fischereierlaubnissen, zwei Tierschutzvergehen, ein Verstoß gegen die Hundeverordnung, sechs Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, ein Fall der Hehlerei, ein Fall mit Widerstand und ein vollziehbarer Haftbefehl zu verzeichnen. Das Ordnungsamt, die Polizei und die Veterinärbehörde planen auch künftig weitere gemeinsame Kontrollen am Mainufer.

 

Erläuterungen und Hinweise