Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Erweiterung Energiewerk Dietzenbacher Straße: Magistrat setzt weiteren Schritt im Verfahren des Bebauungsplans um / Frühzeitige Beteiligung beschlossen

03.06.2024

Die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) will ihr Energiewerk modernisieren und zum Innovationsstandort für eine umweltschonende Energieerzeugung ausbauen. Die Auskopplung von Abwärme soll dabei deutlich erhöht werden, ohne eine einzige Tonne Abfall mehr zu verbrennen. Vor allem soll Abwärme aus dem Turbinendampf und der Rauchgasreinigung besser genutzt werden. Damit will die EVO Fernwärme nachhaltig erzeugen, aus der Kohle aussteigen und die Region unabhängiger von Energieimporten machen.

Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung am 1. Februar 2024 den Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 655 „Energiewerk Dietzenbacher Straße“ gefasst. Nun kann ein weiterer Schritt im Verfahren des Bebauungsplans umgesetzt werden. Der Magistrat der Stadt Offenbach hat in seiner jüngsten Sitzung am 22. Mai den Startschuss für die frühzeitige Beteiligung gegeben.

Die Bürgerinnen und Bürger erhalten Einsicht in die Planunterlagen und damit die Möglichkeit, Stellung zu nehmen. Ab 13. Juni 2024 bis einschließlich 15. Juli 2024 ist der Vorentwurf auf www.offenbach.de/auslage digital abrufbar. Zudem liegen die Planunterlagen im Amt für Planen und Bauen, Stadthaus, Berliner Straße 60, 63065 Offenbach am Main, 14. Obergeschoss, öffentlich aus. Montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr sowie montags, dienstags und donnerstags von 13 bis 16 Uhr können die Planunterlagen eingesehen werden. Eine Bürgerversammlung findet am Mittwoch, 3. Juli 2024, um 18 Uhr auf dem Betriebsgelände der Energieversorgung Offenbach in der Alten Schlosserei, Andréstraße 71, 63067 Offenbach am Main, statt.

 

Erläuterungen und Hinweise