Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Mainuferfest am 18. und 19. Juni: Straßensperrungen und kein Flohmarkt

10.06.2022

Offenbach am Main, 10. Juni 2022 - Der Countdown läuft für das Lieblingsfest der Offenbacher, bei dem am Samstag, 18. Juni, und Sonntag, 19. Juni, nach zweijähriger Pause wieder etliche tausend Besucher auf den Straßen rund ums Kulturkarree erwartet werden. Über 90 Vereine, Verbände und Initiativen sorgen bei der 34. Ausgabe des Mainuferfestes für ein abwechslungsreiches Programm. 

Damit die Besucher gemütlich an den Ständen entlang flanieren können, wird die Mainstraße von Samstag, 18. Juni, ab 6 Uhr, bis Sonntag, 19. Juni, 22 Uhr, zwischen Schloß- und Speyerstraße für den Verkehr gesperrt. Außerdem gilt das Fahrverbot für die Herrnstraße, Kirchgasse, die Glockengasse, die Ludo-Mayer-Straße und Teile des Parkplatzes auf dem Mainvorgelände. Autofahrer, die aus Bürgel oder Mühlheim Richtung Kaiserlei fahren möchten, werden gebeten, die Mainstraße beziehungsweise die Berliner Straße weiträumig über die Untere Grenzstraße und den Taunusring zu umfahren.

Für den Bereich entlang des Festgeländes ist weiterhin folgende Umleitungsregelung vorgesehen: Der Verkehr aus der Berliner Straße in Richtung Mainstraße wird über die Mathildenstraße und Arthur-Zitscher-Straße in Richtung Main umgeleitet. Die Zufahrt zur Schloßstraße bleibt möglich.

Der Verkehr aus Bürgel in Richtung Berliner Straße wird über die Schloßstraße geführt. 

Anwohner können das Festgelände von Samstag, 15 Uhr, bis Sonntag, 20 Uhr, ebenfalls nicht befahren. Mieter und Hauseigentümer im Festbezirk haben im Vorfeld bereits Durchfahrtsgenehmigungen zum Befahren ihres Grundstückes erhalten. In dringenden Fällen ist eine solche Erlaubnis kurzfristig am Samstag, 18. Juni, im Veranstaltungsbüro (Innenhof Büsingpalais, rechter Flügel) erhältlich. 

Von den Festivitäten betroffen ist auch der Flohmarkt auf dem Mainvorgelände, dieser fällt am Samstag, 18. Juni, wegen der Aufbauarbeiten aus.

Erläuterungen und Hinweise