Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Neues vom Offenbacher Wochenmarkt

13.06.2024

Regelmäßigen Besucherinnen und Besuchern des Offenbacher Wochenmarkts ist es bestimmt schon aufgefallen: Die saisonalen Anbieter sind wieder da. Verkauft wird nur, was der eigene Acker oder die eigene Obstwiese hergibt. Zurzeit werden vor allem Spargel, Erdbeeren und die ersten Kirschen angeboten. Bald bereichern Aprikosen das Angebot.

Neuigkeiten gibt es auch bei den Marktbeschickern. So hat die Bäckerei Fink aus Steinau an der Straße ihren Standplatz gewechselt. Nun kann, vorerst freitags, der mobile Brotbackofen mitgebracht werden, um noch frischere Backwaren anbieten zu können. In der Bäckerei Fink arbeitet inzwischen die 14. Generation mit in der Backstube -  die Traditionsbäckerei besteht seit 1743. Hier wird noch alles selbst hergestellt und ohne industrielle Hilfsmittel gebacken. Zusatzstoffe, fertige Backmischungen oder ähnliches wird nicht verwendet.

Geflügel Bott aus Dipperz, Landkreis Fulda, ist seit diesem Jahr neu auf dem Offenbacher Wochenmarkt. Jeden Dienstag und Samstag ist der Verkaufswagen in der Mitte des Wilhelmsplatzes zu finden. Im Sortiment gibt’s frisches deutsches Hähnchen- und Putenfleisch von Schlachtereien, mit denen Geflügel Bott seit Jahren vertrauensvoll und zuverlässig zusammenarbeitet. Zudem werden Rhöner Wurstspezialitäten sowie Frischfleisch vom Lamm und Schwein angeboten. Auch Wild, wie Hirsch, Reh und Wildschwein ist je nach Saison erhältlich. Zur Grillzeit erhält man dort viele frisch eingelegte oder gefüllte Leckereien, die schnell in der Pfanne oder auf dem Grill zubereitet werden können.

Der Obst- und Gemüsestand El-Kadoury übernimmt die Nachfolge des langjährigen Marktbeschickers Bernd Benner. Yassin El-Kadoury war fünf Jahre lang Marktleiter im Einzelhandel und hat vor zwei Jahren angefangen, neben seinem Hauptjob auch Märkte und Restaurants mit frischem Obst und Gemüse zu beliefern. Mit der Möglichkeit, auf dem Offenbacher Wochenmarkt einen Standplatz zu übernehmen, entschied er sich, seinen Hauptjob aufzugeben, um auf einem der schönsten Märkte in Hessen ein neues Kapitel zu beginnen. Yassin El-Kadoury legt großen Wert darauf, dass seine Kunden frisches Obst und Gemüse erhalten und das immer in bester Qualität. Zudem bietet er an seinem Marktstand selbstgemachte Konfitüren, Obstbecher und Smoothies an. Stammkunden können ihre Einkäufe gerne auch telefonisch vorbestellen, damit die Verfügbarkeit der Produkte garantiert und Wartezeiten vermieden werden.

Anfahrt und Parkmöglichkeiten:

Mit den S-Bahnlinien S 1,2,8 oder 9 an der Station „Offenbach-Marktplatz“ aussteigen. Von dort sind es nur zwei Gehminuten.  Die Buslinien 103 und 105 halten direkt am Wochenmarkt.

Wer mit dem Auto anreist, kann das Parkhaus Innenstadt an der Ziegelstraße 27 nutzen. Eine Stunde pro Tag kann dort kostenlos geparkt werden. An den Wochenmarkttagen gilt ein Tarif von 50 Cent pro Stunde bis 10 Uhr morgens. Das nächstgelegene Parkhaus ist am Marktplatz, Waldstraße 4. Dort fallen 2,30 Euro pro angefangene 60 Minuten an. Auf dem Mainuferparkplatz sind die ersten drei Stunden kostenfrei. Danach fallen 0,70 Euro pro halbe Stunde an.

Die Marktzeiten sind vom 1. April bis 30. September jeweils dienstags, freitags und samstags von 7 bis 14 Uhr.  Vom 1. Oktober bis 31. März beginnt der Markt an den drei Wochentagen jeweils eine Stunde später um 8 Uhr.

Bildinformation:

Spargel und Erdbeeren haben derzeit Saison. Foto: Stadt Offenbach / Alexander Habermehl

Wochenmarkt auf dem Wilhelmsplatz

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise