Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Stadtverordnete beraten bezahlbares Wohnen

22.06.2022

Die Stadtverordneten verleihen am 23. Juni ab 17 Uhr in der Stadthalle Offenbach den Ferdinand-Kallab-Preis für das Jahr 2021. Das Trainer- und Betreuerteam des VfB 1900 Offenbach wird für ihr Projekt „Inklusionsmannschaft“ geehrt.

Die Tagesordnung reicht von digitalen Themen über Wohnen in Offenbach bis hin zum Radentscheid. Gleich mehrere Anträge beschäftigen sich mit der Frage, wie sich das Wohnen in Offenbach verbessern lässt. Konkret geht es um die Bezahlbarkeit von Wohnraum, die bauliche Aufwertung von Gebäuden in der Innenstadt, ein Konzept für eine Wohnsicherungsstelle, die drohendem Wohnraumverlust vorbeugen soll, die Gestaltung der historischen Ortskerne von Bieber, Bürgel und Rumpenheim und angemessene Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Außerdem entscheiden die Stadtverordneten über die Einrichtung eines Digitalisierungsbeirats, beraten, wie die Cybersicherheit in Offenbach gewährleistet werden kann und über die Einführung von Online-Angeboten wie ein Open-Data-Portal und eine Ideenplattform. Die Juni-Sitzung können Interessierte vor Ort, aber auch digital unter www.offenbach.de/stv-live verfolgen. Die ganze Tagesordnung ist in PIO abrufbar, https://pio.offenbach.de/index.php?aktiv=doc&docid=2022-00018367&year=2022&view

Bildinformation:

Stadtverordnete beraten, wie sich das Wohnen in Offenbach verbessern lässt. (Symbolbild) Foto: Stadt Offenbach / Frank Rumpenhorst

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise