Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Die Partnerstädte Offenbach und Kawagoe gestalteten gemeinsam einen Workshop

19.06.2024

Zu einem Workshop der besonderen Art luden die Partnerstädte Offenbach und Kawagoe ein. Am Samstag, 1. Juni, wurde zeitgleich in beiden Ländern ein Ziehharmonikabuch gestaltet. Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke zeigt sich erfreut, dass zahlreiche Menschen in Offenbach und Kawagoe an dem Workshop teilgenommen haben: „Der Austausch zwischen den Menschen unterschiedlicher Kulturen ist mir sehr wichtig. Aus diesem Grund begrüße ich Veranstaltungen dieser Art sehr, um die Beziehungen zu unseren Partnerstädten, wie jetzt hier beim Workshop mit Japan, zu stärken. Ich unterstütze auch sehr gerne das japanische Main Matsuri-Festival, das zu einem abwechslungsreichen Kultur- und Freizeitangebot in unserer Stadt beiträgt.“

Die Teilnehmenden arbeiteten an einem Ziehharmonikabuch mit Taschen und integriertem Einband. Dabei nutzten sie eine Buchbindetechnik ohne Klebstoff. „Das war sensationell“, erläutert Bettina Jöst, die für die Städtepartnerschaften verantwortlich ist. „Dank digitaler Technik arbeiteten wir gemeinsam in unterschiedlichen Zeitzonen. Der Workshop war ein voller Erfolg und wir planen eine Wiederholung im nächsten Jahr.“ Die Offenbacherinnen und Offenbacher saßen im Rathaus in der Berliner Straße 100. Die Teilnehmenden aus Kawagoe wurden live aus dem Rathaus in Japan zugeschaltet. Die Kunstpädagogin Monika Jäger leitete den Workshop aus dem Klingspor Museum. „Über den künstlerisch-praktischen Austausch soll so eine Verbindung zwischen allen Teilnehmenden der beiden Partnerstädte Offenbach und Kawagoe entstehen“, sagt Jöst abschließend.

Bildinformation:

Die Teilnehmenden des Workshops im Offenbacher Rathaus und mittels digitaler Technik aus Kawagoe am Bildschirm.

Fotos: Stadt Offenbach

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise