Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Schule Bieber-Nord: Stadt, Schule und Elternvertretung haben gemeinsam Lösungen zur Schulwegsicherung entwickelt

20.03.2024

Die Verkehrssituation an der Schule Bieber-Nord ist nach Rückmeldungen von Eltern von den Fachämtern überprüft worden. Bürgermeisterin Sabine Groß und Stadtrat Paul-Gerhard Weiß sprachen in einem gemeinsamen Termin mit der Konrektorin Isabel Hommel und Elternvertretung Jenny Gesser und entwickelten Lösungen.

„Wir haben uns die Situation vor Ort genau angeschaut und vor allem erläutern lassen, wo Schule und Elternvertretung aus der alltäglichen Praxis Gefahren sehen. Die einvernehmliche Einordnung ist, dass Gefahren vor allem durch die Elterntaxis unmittelbar vor der Schule entstehen“, so Bürgermeisterin und Mobilitätsdezernentin Sabine Groß. „Es gibt auch noch weiteren Verbesserungsbedarf, für den wir ebenfalls Lösungen entwickelt haben“, so Groß weiter.

„Die Straße direkt vor der Schule wird stark von Eltern zum Holen und Bringen ihrer Kinder mit dem Auto genutzt. Das macht den Schulweg für Kinder, die mit dem Rad oder zu Fuß zu Schule kommen gefährlich. Wir haben die Idee entwickelt, die Straße zu den üblichen Hol- und Bringzeiten zu sperren. So verfahren inzwischen auch viele andere Kommunen an Schulen“, so Groß weiter.

„Wir sehen gefährliche Situationen für die Kinder auf dem Schulweg. Wesentliches Problem sind die Elterntaxis. Die temporäre Sperrung der Straße ist eine sehr gute Lösung die Situation zu entschärfen. Für die Umsetzung werden wir nun in der Elternschaft dafür werben, sich als Schullotsen einzubringen“, so Konrektorin Isabel Hommel und Elternvertretung Jenny Gesser.

Zu den konkreten Lösungen erklärt Stadtrat Paul-Gerhard Weiß: „Wir wollen einen sicheren Schulweg und daher wollen wir mit mehreren Elementen ansetzen: Temporäre Sperrung der Straße direkt vor der Schule. Damit diese von Anfang an akzeptiert wird, werden wir diese anfangs mit Kontrollen der Verkehrspolizei begleiten. Wir planen den Start für Mai.“

Die Sperrung ist von 7.30 bis 8.30 Uhr und von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr vorgesehen. Da Eltern ihre Autos auf der Dietesheimer Straße auch auf der Seite des Friedhofs rechtswidrig parken und die Kinder ein- und aussteigen lassen, wird das Verkehrszeichen Fußweg nochmals gegenüber der Schule aufgestellt. Dieser schmale Gehweg ist als Weg zur Schule nicht erforderlich. Schulkinder können den gut angelegten und ausreichend breiten Fußweg auf der gegenüberliegenden Seite entlang der Dietesheimer Straße nutzen. Der Gehweg ist auch unter der Unterführung der S-Bahn breit und gut angelegt. Für Kinder die aus Richtung der Seligenstädter Straße kommen, ist es jedoch erforderlich, dass sie die Dietesheimer Straße überqueren. Das Amt für Mobilität wird prüfen, wo eine Querungshilfe eingerichtet werden kann. Diese soll so angelegt werden, dass sie zugleich zur Einhaltung des Gebots Tempo 30 beiträgt.

Messungen des Tempos belegen, dass Tempo 30 weit überwiegend eingehalten wird. 85 Prozent der Fahrerinnen und Fahrer halten sich an das vorgeschriebene Tempo nach der Messung des Seitenradars der Straßenverkehrsbehörde im Juli / August 2023. Bei Messungen mit der mobilen Radaranlage der Verkehrspolizei im Januar und Februar 2024 wurden 161 Verstöße bei knapp 10.000 gemessenen Fahrzeugen dokumentiert. Davon 135 im Bereich von 1 bis 10 Kilometer schneller als 30 Stundenkilometer.

Die Daten aus 2023 zeigen auch, dass die Anzahl der Fahrzeuge zurückgegangen ist: Trotz der Bauarbeiten im Neubaugebiet Bieber Nord zeigt ein Vergleich mit den Vorjahren, dass weniger Fahrzeuge dort fahren. Die Daten bewegen sich durchgehend im üblichen Rahmen für eine Straße mit Erschließungsfunktion und innerhalb einer Tempo 30-Zone.

Für April - nach den Osterferien - planen Schulleitung und Elternvertretung gemeinsam mit dem Ordnungsamt eine gemeinsame Aktion vor der Schule, bei der vorbildliches Verhalten belohnt und Verkehrsverstöße direkt thematisiert und geahndet werden.

Hintergrund

Messung mit dem Seitenradar

Datum der Messung

Fahrzeuge

pro Tag

Fahrzeuge Durchschn. / Stunde

Fahrzeuge in der Spitzenstunde

V50

V85*

05.-06.2018

1460

62

197

32,1 km/h

40,7 km/h

08.-09.2021

1997

79

188

26,8 km/h

35,35 km/h

07.-08.2023

1246

47

128

24,6 km/h

31,6 Km/h

*Die V50/V85 sagt hierbei aus, dass 50/85 Prozent aller im Zeitraum gemessenen Fahrzeuge nicht schneller als diese   Geschwindigkeit gefahren sind.

 

 

Erläuterungen und Hinweise