Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Skatepark auf der Hafeninsel

06.05.2022

Ein neuer Treffpunkt für die Skate-Community öffnet am Samstag, 14. Mai, um 15.00 Uhr auf der Offenbacher Hafeninsel. Wie die Stadtwerke Offenbach mitteilen, können bei der Opening Session Skateboard-Fahrerinnen und -fahrer aller Altersklassen bis 19.00 Uhr im Skatepark „OFland DIY“ zu entsprechenden Skate Sounds ihrer Energie freien Lauf lassen.

Der Skatepark befindet sich auf einem abgezäunten Teilstück der Straße Hafeninsel nahe der Walter-Spiller-Brücke und wird jede Woche von Mittwoch bis Samstag für einige Stunden am Nachmittag bei freiem Eintritt für alle Skaterinnen und Skater geöffnet sein. 

Die Anlage hat der 2001 gegründete und gemeinnützige Frankfurter Skatebaoard Verein Concrete Skate e.V. aufgebaut. Sie bietet eine kleine, vier Meter breite und 85 Zentimeter hohe Halfpipe (Mini-Rampe), die für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignet ist. Für das „Street Skating“ gibt es verschiedene Obstacles (Hindernisse) wie „Curb“, „Many Pad“ oder „Slappy Curb“.

Der in Frankfurt vielfach aktive Verein hat ebenfalls Mitglieder in Offenbach, die jetzt den Skatepark auf der Hafeninsel vorbereiten und auch betreuen werden. Concrete Skate plant überdies eine Kooperation mit dem Jugendzentrum Nordend und will auch „Girls only Skate Days“ veranstalten, an denen Mädchen und Frauen alleine auf ihren Skateboards durch die außerhalb der Öffnungszeiten verschlossene Anlage rollen können.

Der Skate-Park ist als Zwischennutzung bis voraussichtlich 30. September 2022 gedacht und wird sowohl von den Stadtwerke-Gesellschaften Mainviertel und OPG unterstützt, die die Fläche dem Verein kostenlos zur Verfügung stellen, als auch von der Stadt Offenbach mit Mitteln aus dem „Verfügungsfonds Nordend“ im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Sozialer Zusammenhalt“ finanziell gefördert.     

Erläuterungen und Hinweise