Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Übung an den Deichtoren

17.11.2022

Als Vorbereitung auf ein mögliches Hochwasser wird jedes Jahr die Schließung der Deichtore von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Stadtservices der Stadtwerke Offenbach geprobt. In diesem Jahr wird am Donnerstag, 24., und Freitag, 25. November, jeweils von etwa 8 Uhr bis zum Nachmittag an den Toren an der Schöffenstraße und auf der Höhe des INNO-Campus‘ geübt. Während der Übung können die Durchgänge nicht passiert werden, es wird gebeten, auf andere Durchlässe auszuweichen.

Da im kommenden Jahr die Arbeiten zur Erhöhung des Maindeichs beginnen, wird sich am 24. November auch Stadtrat Martin Wilhelm, zuständiger Dezernent für den Stadtservice, über die Arbeit an den Deichtoren informieren. Er wird mit den Mitarbeitern auch darüber sprechen, wie die Sicherung nach der Erhöhung und der geplanten Absenkung des Deiches in Höhe des Schlosses geplant ist.

In der Vergangenheit haben bei der Deichsicherung ausschließlich Mitarbeiter der Abteilung Straßenbau angepackt. Seit diesem Jahr gibt es beim Stadtservice der Stadtwerke Offenbach die neue Abteilung Tiefbau, ein Zusammenschluss von Straßenbau und Entwässerung, so dass ein größeres Team im Ernstfall die Tore rechtzeitig schließen kann. Bei der Übung kommt es nicht nur darauf an, dass jeder Handgriff sitzt, es wird auch das eingelagerte Material auf etwaige Schäden untersucht und überprüft, dass die Tore nach dem Einbau auch dicht sind.

Mit der jährlichen Übung kommt die Abteilung aus dem Stadtservice einer Forderung des Regierungspräsidiums in Darmstadt nach.

 

 

Erläuterungen und Hinweise