Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Einbau versenkbarer Poller am Wilhelmsplatz beginnt

25.11.2022

Die Planung für die bauliche Verkehrsberuhigung in den Seitenstraßen des Wilhelmsplatzes ist abgeschlossen. Noch vor Jahresende werden zwei versenkbare Poller eingebaut, um die westliche und östliche Seitenstraße des Wilhelmsplatzes für den motorisierten Individualverkehr zu sperren. Ein Poller wird im nördlichen Bereich der westlichen Seitenstraße platziert. Der zweite Poller wird im südlichen Bereich der östlichen Seitenstraße eingebaut. Durch dessen Positionierung in Höhe der Hausnummer 17 bleibt die Zufahrt zum Parkplatz auf dem Wilhelmsplatz weiterhin über die östliche Seitenstraße erreichbar.

Um den Einbau der versenkbaren Poller durchführen zu können, müssen im Vorfeld Elektro- und Tiefbauarbeiten ausgeführt werden. Um nicht beide Seitenstraßen zeitgleich sperren zu müssen, werden die Arbeiten in zwei Bauphasen durchgeführt. Die erste Bauphase beginnt am 28. November in der östlichen Seitenstraße. Geplant ist es, die Arbeiten im ersten Bauabschnitt innerhalb von einer Woche zu beenden, um danach mit dem zweiten Bauabschnitt – in der westlichen Seitenstraße – zu beginnen. Insgesamt werden die Vorarbeiten zwei Wochen andauern, sodass die Poller in der Woche vom 12. Dezember bis zum 16. Dezember eingesetzt werden können.

Für die Besucherinnen und Besucher des Wochenmarktes gilt: An allen Freitagen und Samstagen ist der Wochenmarkt wie gewohnt erreichbar, da nur von Montag bis Donnerstag gearbeitet wird. Kleinere Einschränkungen gibt es nur an zwei Dienstagen, an denen jeweils eine der Seitenstraßen gesperrt sein wird. Am 29. November betrifft dies die östliche Seitenstraße – die Zufahrt zum Parkplatz ist aber wie gewohnt über die Bieberer Straße und westliche Seitenstraße sowie Bleichstraße und Wilhelmstraße möglich. Am 6. Dezember ist die westliche Seitenstraße gesperrt, die Anfahrt zum Wilhelmsplatz muss dann von Süden kommend über die Bleich- oder die Wilhelmstraße erfolgen.

Für Anwohnende, Geschäftstreibende und Marktbeschicker wird die Zufahrt in die jeweilige gesperrte Seitenstraße während der Bauzeiten montags bis donnerstags ausnahmsweise gegen die Einbahnstraße freigegeben. Nach dem Ende der täglichen Bauzeit wird die offene Stelle mit einer Stahlplatte abgedeckt, sodass Anlieger abends mit ihren Fahrzeugen die jeweils betroffene Seitenstraße befahren können.

Nach Inbetriebnahme der versenkbaren Poller werden die Seitenstraßen des Wilhelmsplatzes in eine Fußgängerzone umgewidmet – dort ist das Parken dann nicht mehr erlaubt. Eine Zufahrtsberechtigung erhält nur eine eingeschränkte Personengruppe. Darunter fallen unter anderem die Marktbeschicker, die Geschäftstreibenden, Rettungsfahrzeuge sowie die Anwohnerinnen und Anwohner mit privaten Stellplätzen. Die Zufahrt wird durch Zufahrtssysteme gewährleistet. Auch der Radverkehr bleibt zugelassen: Radfahrende dürfen die Fußgängerzone im Schritttempo befahren, es gilt in besonderem Maße auf Fußgängerinnen und Fußgänger Rücksicht zu nehmen. In der Bieberer Straße und auf dem Parkplatz Wilhelmsplatz werden zusätzliche Ladezonen zum Be- und Entladen von Waren eingerichtet.

Für die Zugangsberechtigungen wird die Stadtverwaltung auf die Betroffenen zukommen und sie gesondert informieren. Die Poller und damit die Fußgängerzone werden erst in Betrieb genommen, wenn ausreichend Zeit war, eine Zufahrtsberechtigung zu erhalten. Dies wird voraussichtlich Anfang 2023 der Fall sein.

Bildinformation:

Impressionen der umliegenden Gastronomie am Wilhelmsplatz und vom Wochenmarkt. 

Fotos: Stadt Offenbach / Katja Lenz

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise