Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

"Mayors for Peace" - Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke unterstützt den Internationalen Tag des Friedens am 21. September

20.09.2022

Offenbachs Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke ist Mitglied im weltweiten Bündnis der Mayors for Peace. Das globale Netzwerk setzt sich vor allem für die Abschaffung von Atomwaffen ein, greift aber auch aktuelle Themen auf, um Wege für ein friedvolles Miteinander zu diskutieren. So auch am 21. September, dem Internationalen Tag des Friedens. Dieser wurde von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen, um die Ideale des Friedens in und zwischen allen Völkern und Nationen zu stärken und um über die Bedeutung und den Wert des Friedens nachzudenken.

Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke: „Die derzeitige internationale Lage ist äußerst besorgniserregend. Russlands Aggression gegen die Ukraine birgt nicht nur die Gefahr des Einsatzes von Atomwaffen, dieser Krieg mitten in Europa gefährdet auch die nukleare Abrüstung und vor allem den Frieden in der ganzen Welt. Daher unterstütze ich die Ideen hinter dem Internationalen Tag des Friedens voll und ganz. Ich bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam und in Solidarität, über Städte- und Ländergrenzen hinweg, in allen Mitgliedsstädten, ein friedliches Leben und Miteinander vorleben müssen.“

Auf dem Weg zu einem dauerhaften Weltfrieden verfolgt Mayors for Peace drei große Ziele: eine Welt ohne Atomwaffen, sichere Städte und eine Kultur des Friedens. Auch in 2022 sind am Internationalen Tag des Friedens alle 8.174 Mitgliedsstädte – davon 830 Städte in Deutschland – in 166 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt aufgerufen, den Wunsch nach Frieden mit möglichst vielen Menschen zu teilen. Mit dem Internationalen Tag des Friedens fördert Mayors for Peace das Friedensbewusstsein in der Zivilgesellschaft auf der ganzen Welt. 

Am 30. November 1981 wurde dieser Tag in der UN-Resolution 36/67 zum "International Day of Peace" erklärt. Er soll ein Tag des Waffenstillstands und der Gewaltlosigkeit sein. Die UN-Generalversammlung verabschiedete am 7. September 2001 die Resolution 55/282. Nach dieser soll der Weltfriedenstag ab 2002 jedes Jahr am gleichen Tag, dem 21. September, gefeiert werden. 

Erläuterungen und Hinweise