Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Dritter gemeinsamer Aktionstag von Wirtschaftsförderung und Liegenschaften und der Volkshochschule Offenbach auf dem Wochenmarkt

07.09.2022

Nach den ersten beiden erfolgreich veranstalteten Aktionstagen im Mai und Juli, laden die städtische Wirtschaftsförderung und Liegenschaften zusammen mit der Volkshochschule für Samstag, 10. September, ein weiteres Mal auf den Wochenmarkt ein.

Die vhs lädt mit ihrem aktuellen Programm dazu ein, mitzumachen, Neues zu lernen, Wissen und Fertigkeiten zu vertiefen und sich für eine nachhaltige, zukunftsfähige Gesellschaft einzusetzen. Zudem arbeitet das Amt für Wirtschaftsförderung und Liegenschaften daran, den Wochenmarkt möglichst plastikfrei zu gestalten. Die ersten beiden Aktionstage fanden bereits am Freitag, 13. Mai, und am Dienstag, 5. Juli, mit großer Resonanz statt. Um jeden der drei Wochenmarkttage (Dienstag, Freitag und Samstag) abzudecken, findet der dritte und letzte Aktionstag in diesem Jahr am Samstag statt. Dieser Tag fällt in das Aktionswochenende Heimat Shoppen. Aus diesem Grund stehen dieses Mal Baumwollbeutel mit dem sonnigen Heimat Shoppen Logo bereit. Zudem kann noch bis einschließlich Samstag auf allen gebührenpflichtigen städtischen Parkplätzen kostenlos geparkt werden, sofern die Parkster-Handy-App dafür genutzt wird.

Solange der Vorrat reicht, bieten Mitarbeitende von Volkshochschule und Wirtschaftsförderung und Liegenschaften gemeinsam drei verschiedene Aktionen an. Der Stand ist in unmittelbarer Nähe zum Markthäuschen aufgebaut.

Die erste Aktion ist ein Quiz, das sich auf den Wochenmarkt bezieht. Marktbesucher können Salatsorten, Obst und Gemüsesorten anhand von Fotos an einer Pinnwand zuordnen. Es gibt einen gesunden Sofortgewinn. 

Die zweite Aktion „Bowl des Monats“ liefert eine Idee zum Kochen. So kann für eine Spende von fünf Euro ein vorgepackter Beutel mit saisonalen Zutaten für die Zubereitung einer Bowl (auf Deutsch „Schüssel“) erworben werden. Die Wirtschaftsförderung subventioniert den darüberhinausgehenden Wert. Der Erlös kommt gesammelt am Ende der drei Veranstaltungstage der Offenbacher Tafel zugute. Das Start-Projekt der vhs hat ein Rezept für zwei Personen erstellt, das die Marktbesuchenden zuhause ganz leicht nachkochen können. Alle Zutaten stammen direkt und frisch vom Wochenmarkt. 

Die dritte Aktion steht im Zeichen der Kreativität. Am Stand wird an der Nähmaschine gezeigt, wie aus alten Kleidern wiederverwendbare Taschen und Beutel hergestellt werden können. Zudem gibt es eine Nähanleitung für einen Stoffbeutel, der aus einem ausgedienten Oberhemd entsteht. Kinder können sich beim Kartoffeldruck kreativ betätigen. Unter Anleitung einer vhs-Dozentin werden aus Kartoffeln Stempel hergestellt und Baumwolltaschen bunt bedruckt. Natürlich können auch Erwachsene dabei ihrer Fantasie freien Lauf lassen. 

Dirk Wolk-Pöhlmann, Leiter der vhs, verteilt am Aktionstag die druckfrischen neuen vhs-Programmhefte zum Start des neuen Semesters und beantwortet alle Fragen zum Programm.

Eine Verschiebung des Termins ist aufgrund von Witterungsbedingungen möglich. Für das Jahr 2023 sind weitere Aktionstage in Vorbereitung. 

Der Wochenmarkt findet in der Sommerzeit von April bis September immer am Dienstag, Freitag und Samstag von 7 bis 14 Uhr statt. In der Winterzeit beginnt er um 8 Uhr.

Anfahrt und Parkmöglichkeiten:

Mit der S-Bahn: S 1,2,8 oder 9 an der Station „OF-Marktplatz“ aussteigen und den Buslinien 103, 105 und 120 an der Haltestelle „Wilhelmsplatz“.

Wer mit dem Auto anreist, findet das nächstgelegene Parkhaus am Marktplatz, Waldstraße 4. Auf dem Mainuferparkplatz sind die ersten drei Stunden kostenfrei. Danach fallen 0,70 Euro pro halbe Stunde an.

Noch bis 10. September kann zudem im Rahmen der Aktionswoche per Parkster-App gratis geparkt werden. Weitere Informationen finden sich hier: www.offenbach.de/aktionswoche-handyparken  (Öffnet in einem neuen Tab)

Bildinformation:

Blick auf den zweiten Aktionstag vom 5. Juli.

Körbe flechten aus Altpapier stand beim zweiten Aktionstag auf dem Programm. Aus alten Zeitungen sind mit klassischen Flechttechniken verschiedene Körbe entstanden. 

Fotos: Stadt Offenbach 

Pressekontakt:

Wirtschaftsförderung und Liegenschaften, Birgitt Möbus, Rufnummer 069-8065-2120, birgitt.moebusoffenbachde  

vhs, Dirk Wolk-Pöhlmann, Rufnummer 069 8065 3145, dirk.wolk-poehlmannoffenbachde 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise