Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

FzOF informiert: Hessen würdigt Engagement von Integrationslotsen

09.09.2022

Im Rahmen eines Festakts im Schloss Biebrich hat Staatsekretärin Anne Janz 25 Integrationslotsinnen und -lotsen für ihr ehrenamtliches Engagement gedankt, die stellvertretend für ihre Projektteams nach Wiesbaden kamen. Auch Süleyman Kutsi vom Lotsenteam des Freiwilligenzentrums Offenbach war mit dabei.

Integrationslotsinnen und -lotsen helfen Geflüchteten und Neuzugewanderten in den Kommunen und Kreisen, indem sie spezifische und häufig mehrsprachige Unterstützung auf Augenhöhe anbieten, um Schwierigkeiten zu überwinden. Viele sind schon seit Jahren in diesem Ehrenamt aktiv. Süleman Kutsi engagiert sich seit 2018 und gehört damit zu den ersten Lotsen des inzwischen großen Teams mit über 50 Aktiven. Seine Energie und die Kraft für seinen ehrenamtlichen Einsatz zieht er aus dem Wunsch, seine Dankbarkeit zu zeigen und seinen Beitrag zu einer gelingenden Gemeinschaft zu leisten.

Sprachhindernisse, fehlendes Wissen über bürokratische Strukturen und Gesetze sowie über Hilfsstrukturen seien Probleme, die den Alltag Zugewanderter prägten, so die Staatssekretärin weiter. Ziel der Landesregierung sei es, dass sich alle Menschen, die in Hessen leben und nach Hessen kommen, zugehörig fühlten und am gesellschaftlichen Leben teilhaben könnten: „Oft sind es die Integrationslotsinnen und -lotsen, die die Menschen da abholen, wo sie stehen, ihnen auf Augenhöhe begegnen, vermitteln oder einfach zuhören. Nur so kann Teilhabe gelingen: indem man Fähigkeiten erkennt und fördert und Selbstvertrauen schafft“, so Anne Janz weiter.

Bildinformation:

Eine Gruppe der 25 geehrten Lotsinnen und Lotsen, links: Staatssekretärin Anne Janz (l.) , Süleyman Kutsi (3.v.l.)

Fotonachweis: HMSI, Jay Pineda

Pressekontakt:

Freiwilligenzentrum Offenbach, Sigrid Jacob, 069 82367039, infofzofde

Hinweis einer redaktionellen Änderung: Austausch des Fotos am 12.9.2022, 14:35 Uhr

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise