Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Quartiersmanagement Nordend lädt zu „Goethe liest“

05.09.2022

2010 hat der in Offenbach lebende Autor Bernd Köstering in seinen literarischen Kriminalromanen um den Privatermittler Hendrick Willmut die Figur eines anerkannten Goetheexperten geschaffen. Am morgigen Dienstag, 6. September, um 18 Uhr liest Köstering auf Einladung des Quartiermanagements Nordend gemeinsam mit Christiane Stiller aus dem neuesten Band der inzwischen fünfbändigen Reihe. Auch „Goetheherz“ ist ein spannender Kriminalfall, der psychologisch einfühlsam menschliche Emotionen wie Schuldgefühle und das Verlangen nach Rache behandelt und nebenbei auf interessante Weise Wissenswertes über Goethes Herzdamen vermittelt.

Die Lesung ist die erste einer kleinen Reihe, mit der das Quartiersmanagement Literatur auf den Goetheplatz bringt: „Wir wollen Menschen auf dem nach dem wohl berühmtesten deutschen Dichter zur Literatur bringen“, erklärt Quartiersmanager Marcus Schenk die Idee der Lesereihe. Weitere Termine sind am 13. September mit Martin Ebbertz, er liest um 17 Uhr aus einem Kinderbuch und am 27. September, um 18 Uhr mit der Lyrikerin Safiye Can. „Eine wunderbare Idee, wenn Kultur zu den Menschen kommt“, findet auch Stadtrat Martin Wilhelm. Wer keinen Platz für die Lesung mit Bernd Köstering im Polizeipräsidium Ende des Monats bekommen konnte, hat also morgen eine gute Gelegenheit. Bei schlechtem Wetter finden die Lesungen im Stadtteilbüro in der Bernardstraße 63 statt.

Bildinformation:

Christiane Stiller und Bernd Köstering, Foto: Autor
Cover „Goetheherz“ von Bernd Köstering, Bild: Gmeiner Verlag

Das Quartiersmanagement ist ein Angebot der Stadt Offenbach für die Bewohnerinnen und Bewohner der vier Stadtteile Lauterborn, Mathildenviertel, Nordend und Südliche Innen-stadt/Senefelderquartier. Weitere Informationen unter: www.offenbach.de/quartiersmanagement

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise