Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

„Kulturfest der Nationen“ bietet buntes Programm

14.09.2022

Zum 33. Mal feiert Offenbach am Wochenende 17. und 18. September das „Kulturfest der Nationen“. Zentrum des Geschehens ist der Wilhelmsplatz mitten in der City. Das alljährlich durch den Ausländerbeirat veranstaltete Fest präsentiert mit 21 teilnehmenden ausländischen Kulturvereinen die Vielfalt Offenbachs. „Der Besuch lohnt sich angesichts der Vielfalt von internationalen Speisen und dem bunten Bühnenprogramm. Kaum ein kulinarischer Wunsch wird unerfüllt bleiben. Ob Cevapcici, Polenta, Fleischbällchen, Döner, Frühlingsrollen, Injera, Kuchen oder Süßspeisen: die Vereine aus Bangladesch, Bosnien, Griechenland, Kroatien, Marokko, Portugal, Rumänien, Serbien, Eritrea, Bulgarien und der Türkei wissen ihre Gäste zu verwöhnen. Mit Leckereien, aber auch mit traditionellen Volkstänzen, Musik und Folklore“, sagt Abdelkader Rafoud, Vorsitzender des Ausländerbeirates. Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke, Integrationsdezernent Martin Wilhelm, Stadtverordnetenvorsteher Stephan Färber sowie Abdelkader Rafoud eröffnen das Fest am Samstag, 17. September, um 18 Uhr bis Sonntag um 20 Uhr wird, mit der gebotenen Nachtruhe, gefeiert.

Hinweis:

Vertreterinnen und Vertreter der Presse sind herzlich zur Eröffnung eingeladen.

Erläuterungen und Hinweise