Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Teures Zigarettenschnippen: Ordnungsamt geht gegen Müllsünder vor

14.09.2022

Mit der im letzten Jahr gestarteten Kampagne „Respect Offenbach“ werben Ordnungsamt und Stadtwerke Offenbach für mehr Sauberkeit. Anlass für den Start der Kampagne war die Anpassung des Bußgeldkatalogs mit stark erhöhten Beiträgen für Kleinmüllverschmutzungen. Zum Auftakt der Kampagne stand das Thema Kippen im Fokus. Achtlos weggeworfene Zigarettenreste sind nicht einfach nur ein Müllproblem, sondern Gift für Mensch, Tier und Natur. Denn ein Zigarettenstummel verschmutzt zum Beispiel bis zu 1.000 Liter Wasser. Auf lustige Weise macht die Kampagne, deren zentraler Botschafter die „lebende“ Zigarettenkippe Kippi ist, auf die Verunreinigung von Straßen, Plätzen und Natur aufmerksam.

„Durch die gemeinsame Kampagne sollen Raucherinnen und Raucher sensibilisiert und motiviert werden, die Kippen nicht auf Gehweg, Straße oder Landschaft zu werfen“, erklärt der Leiter des Ordnungsamtes Frank Weber. „Nicht alle erreichen wir durch Information und gute Worte, deshalb geht es den Ignoranten jetzt verstärkt ans Portemonnaie. Unsere Stadtpolizei hat aktuell den Auftrag, Schwerpunktkontrollen an neuralgischen Punkten durchzuführen und ‚Kippenschnicker‘ zwecks anschließender Einleitung von Bußgeldverfahren ohne Wenn und Aber zu fassen!“ Dem Auftrag folgend hat die Stadtpolizei kürzlich an einem Werktag in der Zeit von 12.45 bis 14.30 Uhr an der Bushaltestelle am Marktplatz 13 Personen erwischt, die ihre Zigarettenkippen einfach auf den Boden geworfen haben. „Diese erhalten nun ein Bußgeld in Höhe von 75 Euro, hinzu kommen 25 Euro Verwaltungsgebühr und 3,50 Euro Zustellungsgebühren“, so Daniel Krüger, Abteilungsleiter im Ordnungsamt für Abfallrecht. Weitere Schwerpunktontrollen der Stadtpolizei im Innenstadtbereich und an anderen wichtigen Orten im Stadtgebiet - auch in Zivil - sind geplant.

Der Verwarnungs- und Bußgeldkatalog steht auf der städtischen Internetseite „Kommunale Satzungen und Verordnungen“ unter dem Punkt „Sicherheits- und Ordnungsverwaltung“, die Seite ist über den Link www.offenbach.de/stadtrecht direkt erreichbar. Mehr Informationen zur Kampagne „Respect Offenbach“ gibt es unter www.offenbach.de/kippi

Erläuterungen und Hinweise