Sprungmarken
Suche
Suche

Für das Jugendamt suchen wir zum nächstmöglichen Termin die

stellvertretende Leitung (m/w/d) der Verwaltung des Jugendamtes
TVöD 15

Das Jugendamt beschäftigt derzeit ca. 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verantwortet ein Budget von ca. 95 Mio. € bei steigender Tendenz. Alle Aufgaben der Jugendhilfe sind gemäß § 70 Abs. 1 u. 2 i.V. mit § 69 Abs. 3 SGB VIII dem Jugendamt zugeordnet.

Sie steuern gemeinsam mit dem Leiter der Verwaltung des Jugendamtes die Prozesse eines dynamischen Amtes und gestalten in verantwortungsvoller Position dessen Weiterentwicklung.

Ihre Aufgabengebiete umfassen:

  • Die fachliche, organisatorische und haushaltsrechtliche Leitung der gesamten Organisationseinheit im Benehmen mit dem Leiter der Verwaltung des Jugendamtes;
  • Die Weiterentwicklung der Konzepte in direkter Korrespondenz mit der Jugendhilfeplanung unter Einbeziehung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und juristischer Veränderungen;
  • Die Leitung eines multiprofessionellen, innovationsorientierten und interdisziplinären Leitungsteams im Benehmen mit dem Leiter der Verwaltung des Jugendamtes; dazu gehören fünf Abteilungen mit eigenen Abteilungsleitungen (Grundsatz, Kinder- und Jugendarbeit, Soziale Dienste, Amtsvormundschaft und Beistandschaft, Beratungsstelle für Kinder, Eltern, Jugendliche und Jugendhilfeplanung);
  • Sicherung und Weiterentwicklung aller Aufgaben u. Leistungsbereiche der Jugendhilfe einer Großstadt mit über 130.000 Einwohnerinnen/Einwohnern im Rhein-Main-Gebiet;
  • Ausbau und Pflege der Kooperation mit anderen Organisationseinheiten und Betrieben der Stadt Offenbach am Main;
  • Vertretung des Jugendamtes in örtlichen wie überörtlichen Fachgremien sowie in politischen wie Kontroll-Gremien der kommunalen Selbstverwaltung im Benehmen mit dem Leiter der Verwaltung des Jugendamtes;
  • Beratung des zuständigen Fachdezernats (Beigeordneten) in allen juristischen wie fachlichen Sachfragen der Jugendhilfe wie korrespondierender Leistungs- und Rechtsbereiche;
  • Vertretung des Jugendamtes in öffentlichen Veranstaltungen und auf Fachtagungen sowie alle Formen der Öffentlichkeitsarbeit im Benehmen mit dem Leiter der Verwaltung des Jugendamtes bzw. dem Betriebsleiter EKO in Abstimmung mit der zuständigen Fachdezernentin.
  • Zuständigkeit für die Belange der gesamten freien Träger in Abstimmung mit dem Jugendhilfeausschuss und dem Dezernat.

Aufgrund der zu übernehmenden Führungsfunktion erwarten wir eine möglichst mehrjährige Erfahrung in mehreren Feldern der Jugendhilfe sowie Führungserfahrung.

 

Für die Übernahme dieser Stelle benötigen Sie daher strategische, methodische, soziale und persönliche Führungskompetenz, insbesondere: Engagement für die Ziele der Stadt Offenbach a. M., konsequente Zielverfolgung im Verantwortungsbereich, fundierte Prozess- und Projektmanagementkompetenz sowie Organisationsfähigkeit, ausgeprägte Kommunikations-, Kritik- und Konfliktfähigkeit, Entscheidungsfreude auch in komplexen Situationen, Rollenklarheit, Wertschätzung und Empathie, Verhandlungsgeschick und verbindliches Auftreten, überdurchschnittliche Leistungs-, Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft, ein hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit.

Sie bringen mit:

  • Einen qualifizierten Hochschulabschluss in Sozialwissenschaften, Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik M.A., Psychologie (Diplom oder M.A.);
  • Berufserfahrung im Umgang mit sozial und kulturell heterogenen Bevölkerungsgruppen sowie in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen;
  • Interesse und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen, methodischen Weiterentwicklungen und gesellschaftlichen Veränderungen;
  • Die Kompetenz, akademisch-wissenschaftliche Erkenntnisse für die Praxis der Jugendhilfe zu operationalisieren und innovativen Prozessen der Organisation erfolgreich zuzuführen;
  • Anleitungskompetenz in Fragen der qualitativen Weiterentwicklung des Personals;
  • Gute Kenntnisse aller die Jugendhilfe betreffenden Rechtsfelder und deren aktuellen Weiterentwicklungsdebatten;
  • Ausreichende haushaltsrechtliche Kenntnisse als Voraussetzung einer effektiven wie effizienten Führung der Organisationseinheit;
  • Ein den Aufgaben der Jugendhilfe angemessenes emanzipatorisches Menschenbild.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich auch teilbar ist;
  • Ein innovationsorientiertes Leitungsteam;
  • Fachliche Gestaltungsräume;
  • Neuentwicklung von innovativen Konzepten;
  • Weiterbildung und Supervision;
  • Betriebliche Altersvorsorge;
  • Ein sehr günstiges Jobticket für das gesamte RMV-Gebiet;
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche;
  • Einen Platz für Ihr Kind in einer der städtischen Kindertagesstätten.

Frauen werden laut Frauenförder- und Gleichstellungsplan in dieser Entgelt-/Besoldungsgruppe bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz, insbesondere im interkulturellen Bereich. Über Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund würden wir uns u. a. in diesem Zusammenhang sehr freuen.

Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Telefonische Auskünfte erteilt Herr Priore unter Tel. 069/8065-3455.

Wir verweisen auf die Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Bewerbungsverfahren. Diese finden Sie auf unserer Homepage unter Rathaus & Service / Stellenangebote.

wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie die üblichen Unterlagen (bitte nicht per E-Mail) bis 23.10.2020 an:

Magistrat der Stadt Offenbach am Main
Personalamt   -Kennziffer 20104-
63061 Offenbach

Wenn Sie die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und mit Ihrer Anschrift versehenen Umschlag bei. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen nach sechs Monaten vernichtet.