Sprungmarken
Suche
Suche

JUZ Bürgel-Rumpenheim
© Stadt Offenbach / Marina Wunderlich
Für das Jugendamt suchen wir zum nächstmöglichen Termin im Rahmen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (§ 14 Hessisches Gleichberechtigungsgesetz HGlG) befristet bis 30.04.2021 eine/einen

Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter B.A. bzw. Sozialpädagogin/Sozialpädagogen B.A.
mit staatlicher Anerkennung
oder akademisch ausgebildete/ausgebildeten Pädagogin/Pädagogen
oder Personen mit vergleichbarer akademischer Ausbildung (m/w/d)
TVöD S 11b
wöchentliche Arbeitszeit: 19 Stunden und 30 Minuten (50 %)

für das Kinder- und Jugendzentrum Bürgel/ Rumpenheim im Sachgebiet Jugendzentren und Jugendhilfe an Schule der Abteilung Kinder- und Jugendarbeit.

Sie unterstützen mit gezielten Angeboten die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Sie haben Freude an der Arbeit mit jungen Menschen und möchten die pädagogische Arbeit innovativ weiterentwickeln. Neben dem offenen Bereich bieten wir zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten für interessante Angebote und Projekte.

Ihre Aufgaben:

  • Beteiligung bei der Organisation und konzeptionellen Weiterentwicklung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit;
  • Offene Kids- und Jugendarbeit mit niedrigschwelligen Beratungs- und Unterstützungsangeboten;
  • Planung, Durchführung und Reflexion von bedarfsgerechten Projekten, Angeboten und Veranstaltungen sowie von Ferienprogrammen entlang der inhaltlichen Schwerpunkte (geschlechtsspezifisch, interkulturell, sportorientiert, kulturell und partizipativ);
  • Kontakt- und Beziehungsarbeit mit Jugendlichen, einzelfallbezogen sowie im Gruppensetting.

Sie bringen mit:

  • Erfahrungen in der Offenen Jugendarbeit und in der Arbeit mit jungen Menschen sowie fundiertes Fachwissen und Methodensicherheit;
  • Eine klare, verbindliche und respektvolle Haltung in der Begegnung jungen Menschen; diese zu motivieren und gruppendynamische Prozesse zu steuern;
  • Selbständiges, zielorientiertes und strukturiertes sowie konzeptionelles Arbeiten;
  • Praktisches Organisationsgeschick, arbeiten gerne im Team und übernehmen gerne Verantwortung;
  • Belastbarkeit und Bereitschaft, auch abends und am Wochenende zu arbeiten.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante Arbeit mit jungen Menschen in einer gut besuchten Einrichtung;
  • Einen spannenden und facettenreichen Arbeitsplatz, an dem Kreativität, Innovation und Engagement geschätzt wird;
  • Freiräume zur fachlichen und konzeptionellen Gestaltung sowie zur Umsetzung eigener Ideen;
  • Persönliche Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten;
  • Die Einbindung in ein erfahrenes Team;
  • Supervision und Fortbildung.

Die Stelle ist als Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden im Rahmen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (§ 14 Hessisches Gleichberechtigungsgesetz HGlG) befristet bis 30.04.2021 vorgesehen. Die Stadt Offenbach ist bestrebt, Arbeitszeitmodelle anzubieten, die die Anforderungen der Aufgabe mit den Lebensphasen der Beschäftigten in Einklang bringen. Innerhalb der Stadtverwaltung ist deshalb auf Wunsch und bei vorhandenen Kapazitäten auch eine Vollzeitbeschäftigung möglich. Wir bieten Ihnen eine interessante, anspruchsvolle Tätigkeit in einer  zukunftsorientierten Stadtverwaltung an einem modernen Arbeitsplatz, außerdem eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr einschließlich eines günstigen Jobtickets (Gültigkeit für das gesamte RMV-Gebiet einschließlich Mitnahmeregelung) und eine flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung.

Die Stadt Offenbach stellt ihren Bediensteten betriebliche Kitaplätze zur Verfügung und unterstützt diese auch gerne bei der Wohnungssuche.

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz, insbesondere im interkulturellen Bereich. Über Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund würden wir uns u. a. in diesem Zusammenhang sehr freuen.

Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Telefonische Auskünfte erteilt Frau Wurz unter Tel. 069/8065-2536 oder 0151-16992793.

Wir verweisen auf die Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Bewerbungsverfahren. Diese finden Sie auf unserer Homepage unter Rathaus & Service / Stellenangebote.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie die üblichen Unterlagen (bitte nicht per E-Mail) bis 25.09.2020 an:

Magistrat der Stadt Offenbach am Main
Personalamt   -Kennziffer 20114-
63061 Offenbach

Wenn Sie die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und mit Ihrer Anschrift versehenen Umschlag bei. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen nach sechs Monaten vernichtet.