Sprungmarken
Suche
Suche

Für die Kämmerei, Kasse und Steuern suchen wir zum 01.10.2020 eine/einen

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für die Steuerveranlagung (m/w/d)
A 10 HBesO / TVöD 9b

Wir verwalten in unserer Abteilung „Kommunale Steuern“ die Realsteuern und die kommunalen Aufwandsteuern. Damit tragen wir den größten Teil der Einnahmebeschaffung für unsere Stadt bei und verantworten einer der wichtigsten und zugleich sensibelsten Aufgaben in unserer Verwaltung. Die Steuern sind für die Pflege und den Erhalt des Gemeinwohls in unserer Stadt von elementarer Bedeutung. Wir sehen uns als Dienstleister für die Bürger und Unternehmen in Offenbach, gleichzeitig müssen wir die Ziele der Stadt erfüllen.

Sie sind bei uns richtig, wenn sie mit viel Engagement unsere vielfältigen Aufgaben mit ihrem Fachwissen und ihren Kompetenzen bereichern und unser Team unterstützen möchten.

Ihre wesentlichen Aufgaben umfassen:

  • Festsetzung und Erhebung der Realsteuern (Gewerbesteuer und Grundsteuer)
  • Verzinsung von Steuernachforderungen und Steuererstattungen bei der Gewerbesteuer
  • Kompetente Betreuung der Steuerkundinnen und -kunden sowie deren Bevollmächtigte und Vertretungen
  • Bearbeitung von Anträgen auf Rücknahme / Widerruf von Verwaltungsakten und Korrektur bzw. Änderung von Steuerverwaltungsakten
  • Berechnung und Festsetzung von Stundungszinsen, Aussetzungszinsen sowie Verzinsung von hinterzogenen Steuern und Prozesszinsen auf Erstattungsbeträge
  • Prüfung und Bearbeitung von Anträgen auf Billigkeitserlass und Stundungen
  • Bearbeitung von Grundsteuererlassanträgen wegen Kulturgut und Grünanlagen sowie wegen wesentlicher Ertragsminderung nach den Vorschriften des Grundsteuergesetzes
  • Fertigung von Haftungs- und Duldungsbescheiden nach steuerlichen und außersteuerlichen Vorschriften
  • Bearbeitung von Rechtsmitteln bis zum Erlass von Widerspruchsbescheiden sowie Entscheidung über beantragte Vollziehungsaussetzungen
  • Vertretung im Bagatellsteuerbereich (Zweitwohnungs-, Spielapparate-, Hunde- und Wettaufwandsteuer)
  • Mitarbeit und Unterstützung bei den abteilungsinternen Digitalisierungsprozessen
  • Unterstützung der Amts- und Abteilungsleitung bei Sonderaufträgen

Wir erwarten:

  • Laufbahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Dienst in der allgemeinen Verwaltung oder im Finanzwesen (Bachelor / Diplom), Weiterbildung zum Verwaltungsfachwirt oder Ausbildung für den mittleren Dienst in der allgemeinen Verwaltung oder in der Finanzverwaltung mit jeweils mehrjähriger Berufserfahrung in steuerrechtlichen Bereichen
  • Verständnis und Interesse für steuerrechtliche Zusammenhänge sowie die Bereitschaft, sich intensiv in diesen Bereichen einzuarbeiten
  • Fähigkeit, unter Anwendung der vielfältigen Rechtsgrundlagen gerichtsfeste Entscheidungen zu treffen
  • Kommunikative Kompetenz und Einfühlungsvermögen in die vielfältigen Belange der Kundinnen und Kunden; sicheres Auftreten, auch in Konfliktsituationen
  • Zielorientiertes und selbständiges Handeln
  • Hohes Maß an Engagement, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Verantwortungsbereitschaft
  • Ausgeprägtes Interesse zur beruflichen Weiterbildung
  • Aktive Mitarbeit bei der kontinuierlichen Verbesserung der Arbeitsprozesse
  • die Bereitschaft sich schnell und umfassend in die fachspezifischen Anwendungen der Steuerveranlagungssoftware und der Archivierungssoftware einzuarbeiten

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich auch teilbar ist.  Wir bieten Ihnen eine interessante, anspruchsvolle Tätigkeit in einer  zukunftsorientierten Stadtverwaltung an einem modernen Arbeitsplatz, außerdem eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr einschließlich eines günstigen Jobtickets (Gültigkeit für das gesamte RMV-Gebiet einschließlich Mitnahmeregelung) und eine flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung.

Die Stadt Offenbach stellt ihren Bediensteten betriebliche Kitaplätze zur Verfügung und unterstützt diese auch gerne bei der Wohnungssuche.

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz, insbesondere im interkulturellen Bereich. Über Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund würden wir uns u. a. in diesem Zusammenhang sehr freuen.

Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Telefonische Auskünfte erteilt Frau Runkel unter Tel. 069/8065-2512.

Wir verweisen auf die Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Bewerbungsverfahren. Diese finden Sie auf unserer Homepage unter Rathaus & Service / Stellenangebote.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie die üblichen Unterlagen (bitte nicht per E-Mail) bis 07.08.2020 an:

Magistrat der Stadt Offenbach am Main
Personalamt   -Kennziffer 2088-
63061 Offenbach

Wenn Sie die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und mit Ihrer Anschrift versehenen Umschlag bei. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen nach sechs Monaten vernichtet.