Sprungmarken
Suche
Suche

suchen wir für die Kindertagesstätte Am Hafen (28) voraussichtlich ab 15.08.2017 (bei Bedarf auch früher) mehrere

Erzieherinnen / Erzieher
TVöD S 8b

Die neue Kindertagesstätte ist geplant mit 3 - 4 Krippengruppen a 12 Kindern in der Altersgruppe 1 - 3 Jahre sowie 5 - 6 Kindergartengruppen a 25 Kindern für die Altersgruppe der 3 – 6 Jährigen und wird erst nach den hessischen Sommerferien geöffnet. Einarbeitung und Neuaufbau erfordern nicht nur viel Lust und Engagement seitens der Erzieher/-innen, sondern auch Zeit – daher die Einstellung bereits vor den Sommerferien.

Arbeitsgebiet Krippe:
In der Kleinkindbetreuung wird in der Regel in festen Bezugsgruppen (12 Kinder) gearbeitet. Dennoch wird auch hier Wert auf übergreifendes Arbeiten gelegt. Neben dem Beziehungsaufbau sind die individuelle Entwicklungsförderung, die dialogische Auseinandersetzung mit den Kindern sowie die Sprachförderung ein besonderer Schwerpunkt. Zusätzliche Stunden zur Sprachförderung stehen der Einrichtungen zur Verfügung.

Arbeitsgebiet Kindergarten:
Jede Kindertagesstätte hat individuelle Schwerpunkte im pädagogischen Konzept, die sich in der Organisationsform von Gruppenbezug mit übergreifenden Angeboten bis Funktionsräumen mit Bezugsgruppen je nach Anforderungen des Einzugsbereiches unterscheiden. Grundlagen sind u.a. die dialogische Entwicklungsförderung mit der systematischen Beobachtung und Reflektion der individuellen Bildungsprozesse jedes Kindes und bei einem Migrationsanteil in Offenbach von durchschnittlich 80 % und die sprachliche Bildung von Kindern in Alltagsprozessen.

Die neue Kindertagestätte wird auf der Grundlage des pädagogischen Konzeptes des Eigenbetriebs Kindertagesstätten ihr eigenes Profil entwickeln.

Anforderungsprofil:

  • Staatliche Anerkennung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher, staatliche Anerkennung zur Heilerziehungspflegerin bzw. zum Heilerziehungspfleger;
  • Freude neue Wege zu gehen und sich den Herausforderungen zu stellen, die im Prozess entstehen;
  • Freude daran, ein neues pädagogisches Konzept zu entwickeln;
  • Kenntnisse über Lernprozesse bei Kindern;
  • Interesse an der sprachlichen Bildung von Kindern im Alltagsprozess und Reflexion des eigenen Sprachverhaltens;
  • Freude an der Arbeit mit Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren;
  • Kooperationsfähigkeit mit den Gruppenerzieherinnen und Gruppenerziehern, Kommunikationskompetenz im Team und mit anderen Institutionen;
  • Zusammenarbeit mit Eltern und Beratungsstellen.

Wir bieten:

  • die Mitarbeit in einem neuen Team, Mitgestaltungsmöglichkeiten in der neuen Einrichtung;
  • Zeit für Teamentwicklung und fachliche Reflexion im Team;
  • Zeit zur Entwicklung eines neuen pädagogischen Konzeptes für die Kita;
  • Weiterbildungsprogramm im Team (6 Tage pro Jahr);
  • Vorbereitungszeiten;
  • Fallsupervision im Team;
  • Fachberatung (Schwerpunkt sprachliche Bildung, Marte Meo, dialogische Entwicklungsbegleitung);
  • Job-Ticket.

Es handelt sich um Vollzeitstellen, die grundsätzlich auch teilbar sind. Sie sollten soziale Kompetenz, insbesondere im interkulturellen Bereich, mitbringen. In diesem Zusammenhang freuen wir uns über Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 68 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Telefonische Auskünfte erteilt Frau Melzer-Soltani unter Tel. 069/8065-2278.

Die Vorstellungsgespräche finden am 15.05.2017 statt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie die üblichen Unterlagen (bitte nicht per E-Mail) bis 09.05.2017 an:

Magistrat der Stadt Offenbach am Main
Personalamt   -Kennziffer 246-
63061 Offenbach

Wenn Sie die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und mit Ihrer Anschrift versehenen Umschlag bei. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen nach sechs Monaten vernichtet.