Sprungmarken
Suche
Suche

Im Bereich der Kita-Verwaltung suchen wir für die Besetzung der Stelle „Bereichsleitung Hauswirtschaft“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Bereichsleiter*in Hauswirtschaft bzw. Meister*in der Hauswirtschaft (m/w/d)
- Kennziffer 376 -
bis TVöD 11 (je nach Qualifikation und Vorerfahrung)
39 Stunden wöchentlich

Der „Eigenbetrieb Kindertagesstätten Offenbach“ (EKO) betreibt derzeit 29 Einrichtungen für alle Altersgruppen und beschäftigt mehr als 600 Mitarbeiter*innen. Die Vielfalt von Lebenslagen der Kinder und deren Familien prägt das Miteinander der Stadt Offenbach mit 140.000 Einwohner*innen. Sie spiegeln das bunte Leben und Arbeiten in unseren Kindertageseinrichtungen wieder; unsere Mitarbeiter*innenschaft arbeitet engagiert und professionell an unterschiedlichen Standorten.

Der Aufgabenbereich der Bereichsleitung Hauswirtschaft umfasst neben dem Facility-Management (Liegenschaftsverwaltung und Gebäudemanagement) die Verhandlungsführung mit externen Dienstleistern und Überprüfung von deren Leistungen, die Beschaffung von Ausstattungsgegenständen und Materialien, die Mittagsversorgung in den Kitas, die Verwaltung des Hauswirtschaftsbudgets und die Sicherstellung der Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften. Die Bereichsleitung sowie das Personal der Hauswirtschaft im EKO verpflichten sich gegenüber den Erziehenden, Kindern und Dritten eine wertschätzende, empathische und partizipative Haltung zu leben. Für eine konstruktive Zusammenarbeit nach innen und außen erwarten wir Offenheit und Kooperationsbereitschaft.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Führung und Verantwortung des hauswirtschaftlichen Dienstleistungsbereiches und Gebäudemanagements im Eigenbetrieb Kindertagesstätten Offenbach mit z.Zt. 29 Kitas
  • Sicherstellung der Qualität und Quantität des gesamten Leistungsangebotes
  • Prüfung und Sicherstellung von Arbeitsschutz- und Hygienemaßnahmen in den Betriebsräumen
    • Einhaltung und Überwachung der Arbeitsabläufe im Küchenbereich und in den weiteren Verantwortungsbereichen
  • Beschaffung von Materialien, Bestellung von Möbeln und Ausstattungsgegenständen
  • Einkaufen von Lebensmitteln, Umsetzung gezielter Maßnahmen bei der Speisenversorgung unter Beachtung der Lebensmittelhygieneverordnung und des Infektionsschutzgesetzes
  • Mitarbeit und enge Zusammenarbeit mit innerbetrieblichen Organisationseinheiten (Bereichsleiter*innen EKO, Gesundheitsamt, Bauamt, Kita-Verwaltung, Kitaleitungen und Kitapersonal)
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Bauamt und Architekt*innen in der Bauphase einer Kita und in der Abnahmephase
  • Koordinationsarbeit mit anderen Institutionen und Ämtern, z.B. dem Gebäudemanagement Offenbach (GBM), den Reinigungsdiensten, dem Gesundheitsamt u.a.
  • Projektmanagement und verantwortungsbewusster Umgang mit dem zur Verfügung stehenden Budget
  • Überprüfung von Schäden an Gebäuden, Weiterleitung und Begleitung bis zur Behebung
  • Organisationsmanagement
  • Planung und Organisation von innerbetrieblichen Umzügen

Anforderungen:

Fachliche Qualifikation

  • abgeschlossene Ausbildung als staatlich geprüfte*r Hauswirtschafter*in bzw. Meister*in der Hauswirtschaft oder in einem vergleichbaren Beruf
  • Weiterbildung in der Hygiene- und/oder Gebäudetechnik ist von Vorteil
  • mehrjährige Berufserfahrung in Bereichen der Hauswirtschaft wie u.a. Ernährung, Hygienetechnik und Gebäudemanagement
  • Erfahrungen im Ressourcenmanagement und Kapazitätsplanung
  • Betriebswirtschaftliches Denken

Persönliche Fähigkeiten

  • Kommunikationskompetenz und Teamfähigkeit
  • Ressourcenmanagement und Kapazitätsplanung
  • Eigeninitiative bei der Einleitung und Begleitung von Veränderungen
  • Positive Einstellung zur Arbeit mit Kindern
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu Kommunikation und Kooperation mit den Beschäftigten im Bereich der Hauswirtschaft, dem pädagogischen Personal, den Vorgesetzten und Dritten
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Initiative und Einsatzbereitschaft
  • Konfliktfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Fähigkeit zur ständigen und umfassenden eigenen Fortbildung
  • sicheres Auftreten und sprachliche Gewandtheit
  • körperliche Ausdauer

Wir bieten:

  • einen vielseitigen Arbeitsplatz in einem innovativen und fachlich anspruchsvollen Arbeitsbereich
  • eine qualifizierte Anleitung
  • fachliche Gestaltungsräume
  • Weiterqualifizierungsmöglichkeiten
  • Mitarbeit in einem engagierten und professionell arbeitenden Team
  • Engagierte Kolleg*innen und innovativer Träger
  • Gesundheitsförderung
  • Jobticket für den gesamten RMV-Bereich inkl. Mitnahmeregelungen

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz und führen eine Unternehmenskultur, die von Wertschätzung und Zusammenhalt geprägt ist. Bewerber*innen mit interkultureller oder internationaler Biographie sehen wir als Bereicherung und fordern sie gerne auf, sich zu bewerben.

Die Stadt Offenbach stellt ihren Bediensteten betriebliche Kitaplätze zur Verfügung und unterstützt diese auch gerne bei der Wohnungssuche.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich auch teilbar ist. Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir verweisen auf die Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art.13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Bewerbungsverfahren. Diese finden Sie auf unserer Homepage unter Rathaus & Service / Stellenangebote.

Telefonische Auskünfte erteilt Frau Gork unter Tel. 069/8065-2116 oder 069/8065-3441.

Wir möchten Sie bereits jetzt darauf hinweisen, dass Sie uns vor Beginn der Tätigkeit entweder eine Impf-dokumentation oder ein ärztliches Zeugnis darüber vorlegen müssen, dass bei Ihnen ein ausreichender Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern besteht.

Besuchen Sie gern auch unsere Website: www.offenbach.de/eko

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie die üblichen Unterlagen bis 21.03.2021 an:

Magistrat der Stadt Offenbach am Main
Personalamt   -Kennziffer 376-
63061 Offenbach

Gerne können Sie uns Ihre Bewerbung auch an kerstin.larsenoffenbachde per Mail übermitteln. Bitte beachten Sie dabei, dass wir Anlagen ausschließlich als PDF oder im Format docx annehmen können.

Wenn Sie die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und mit Ihrer Anschrift versehenen Umschlag bei. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen nach sechs Monaten vernichtet.