Sprungmarken
Suche
Suche

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen einer Elternzeitvertretung eine*n

Mitarbeiter*in (m/w/d)
als Personalsachbearbeiter*in
- Kennziffer 388 -
TVöD 10

Die Stelle ist zunächst für voraussichtlich ein Jahr befristet zu besetzen. Es besteht die Option einer unbefristeten Übernahme.

Der „Eigenbetrieb Kindertagesstätten Offenbach“ (EKO) betreibt derzeit 29 Einrichtungen für alle Altersgruppen und beschäftigt mehr als 600 Mitarbeiter*innen. Die Vielfalt von Lebenslagen der Kinder und deren Familien prägt das Miteinander der Stadt Offenbach mit 140.000 Einwohner*innen. Sie spiegeln das bunte Leben und Arbeiten in unseren Kindertageseinrichtungen wieder; unsere Mitarbeiter*innenschaft arbeitet engagiert und professionell an unterschiedlichen Standorten.

Ihr Aufgabengebiet

  • Prüfen und Pflegen der Datenbestände
  • digitale und physische Ablage von Unterlagen
  • Erstellen regelmäßiger Statistiken, Auswertungen und Meldungen sowie bedarfsgerechter Auswertungen
  • Organisation des administrativen Bereiches im Bewerbermanagement
  • Eigenständige Beantragung und Verwaltung von Fördermitteln bei Bundes- und Landesprogrammen
  • Personalcontrolling und Erstellung des Stellenplans zum Wirtschaftsplan für den Zuständigkeitsbereich Einrichtungen und Auszubildende
  • Korrespondenz und Kommunikation mit unseren Einrichtungen, Behörden, Ämtern und Mitarbeiter*innen
  • Beratung der Führungskräfte in Personalfragen
  • Konstruktive Zusammenarbeit mit der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten, der Schwerbehindertenvertretung und dem Personalrat
  • Sicherstellung und Durchführung des Beteiligungsverfahrens gem. HPVG, HGlG und SGB IX bei Einstellungen, Weiterbeschäftigungen und Bewerbungsverfahren u.a.
  • Mitwirkung bei übergeordneten Sonderprojekten

Unsere Anforderungen

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Personalsachbearbeiter*in, Personalfachkaufmann/-frau (IHK) oder eine vergleichbare kaufmännische Ausbildung
  • Berufserfahrung in der Personalsachbearbeitung/-administration
  • Selbstständige, strukturiere Arbeitsweise
  • Sichere Kenntnisse im Umgang mit dem MS Office-Paket
  • Hohe Kundenorientierung, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit sowie eine verantwortungsvolle und äußerst sorgfältige Arbeitsweise

Wir bieten

  • ein Einzelbüro
  • eine Einarbeitung mit individueller Unterstützung
  • Weiterqualifizierungsmöglichkeiten
  • Arbeit in einem engagierten und kollegialen Team
  • Jobticket für den gesamten RMV-Bereich inkl. Mitnahmeregegelungen
  • Gesundheitsförderung

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz und führen eine Unternehmenskultur, die von Wertschätzung und Zusammenhalt geprägt ist. Bewerber*innen mit interkultureller oder internationaler Biographie sehen wir als Bereicherung und fordern sie gerne auf, sich zu bewerben.

Die Stadt Offenbach stellt ihren Bediensteten betriebliche Kitaplätze zur Verfügung und unterstützt diese auch gerne bei der Wohnungssuche.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich auch teilbar ist. Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir verweisen auf die Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art.13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Bewerbungsverfahren. Diese finden Sie auf unserer Homepage unter Rathaus & Service / Stellenangebote.

Telefonische Auskünfte erteilt Frau Gork unter Tel. 069/8065-2116.

Wir möchten Sie bereits jetzt darauf hinweisen, dass Sie uns vor Beginn der Tätigkeit entweder eine Impf-dokumentation oder ein ärztliches Zeugnis darüber vorlegen müssen, dass bei Ihnen ein ausreichender Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern besteht.

Besuchen Sie gern auch unsere Website: www.offenbach.de/eko

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie die üblichen Unterlagen bis 16.05.2021 an:

Magistrat der Stadt Offenbach am Main
Personalamt   -Kennziffer 388-
63061 Offenbach

Gerne können Sie uns Ihre Bewerbung auch an kerstin.larsenoffenbachde per Mail übermitteln. Bitte beachten Sie dabei, dass wir Anlagen ausschließlich als PDF oder im Format docx annehmen können.

Wenn Sie die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und mit Ihrer Anschrift versehenen Umschlag bei. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen nach sechs Monaten vernichtet.