Sprungmarken
Suche
Suche

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Fachberater*in (m/w/d)
- Kennziffer 394 -
TVöD S 15
30 Stunden wöchentlich

Der „Eigenbetrieb Kindertagesstätten Offenbach“ (EKO) betreibt derzeit 29 Einrichtungen für alle Altersgruppen und beschäftigt mehr als 600 Mitarbeiter*innen. Die Vielfalt von Lebenslagen der Kinder und deren Familien prägt das Miteinander der Stadt Offenbach mit 140.000 Einwohner*innen. Sie spiegeln das bunte Leben und Arbeiten in unseren Kindertageseinrichtungen wieder; unsere Mitarbeiter*innenschaft arbeitet engagiert und professionell an unterschiedlichen Standorten.

Inklusive Pädagogik gehört zu unserem Grundverständnis eines jeden pädagogischen Handlungsansatzes, der sich auf unterschiedliche Handlungsfelder beziehen muss, sei es die Gestaltung der Lernumgebung, die Interaktion mit den Kindern, die Zusammenarbeit mit den Eltern oder die Gestaltung einer gelingenden Teamarbeit. Handlungsleitend ist für uns, dass jedes Kind ein Recht auf Förderung besitzt und somit im Mittelpunkt unseres Handelns steht.

Ihr Aufgabengebiet

 

  • fachliche Begleitung und Beratung zur Gestaltung von pädagogischen Übergängen (Familie – Kinderkrippe, Krippe – Kindergarten, Kindergarten – Grundschule)
  • Entwicklung, Umsetzung und Begleitung eines trägerspezifischen Rahmenkonzeptes für die Arbeit mit Kindern mit besonderem Förderbedarf
  • Entwicklung und Einführung von Modellen zur Stärkung der Kinderrechte, der Partizipation von Kindern und Familien
  • Überprüfung und Etablierung eines trägerspezifischen Schutzkonzeptes nach § 8a SGB VIII
  • Unterstützung von Organisations- und Konzeptentwicklungsprozessen
  • Organisation und Durchführung von Fachveranstaltungen (intern und extern)

Unsere Anforderungen

  • qualifizierte pädagogische Hochschulausbildung
  • fundiertes Fachwissen über vorschulische Bildungsprozesse
  • rechtssicherer Umgang mit dem SGB VIII sowie der Landesausführung HKJGB
  • umfassende Kenntnisse des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans (BEP) sowie dessen qualitative Umsetzung
  • nachgewiesene Erfahrungen für das neue Aufgabengebiet
  • hohe Beratungskompetenz und Methodenvielfalt bei der Begleitung und Moderation von Arbeitsgruppen
  • Projektmanagement
  • konzeptionelles Denken
  • Kompetenz zur Verschriftlichung von Konzepten und Leitlinien
  • sicherer Umgang in der Anwendung der gängigen Office-Programme (Outlook, Word, Excel und PowerPoint) sowie die Bereitschaft, sich in weitere Software digitaler Medien einzuarbeiten

Wir bieten

  • einen vielseitigen Arbeitsplatz in einem innovativen Aufgabenfeld
  • enge kollegiale Zusammenarbeit mit den Pädagogischen Bereichsleitungen, der Fachberatung, der Betriebsleitung sowie Mitarbeiter*innen der Verwaltung
  • qualifizierte Fachdiskussionen und Einbindung in den Betrieb als Ganzes
  • Mitgestaltung der fachlichen Weiterentwicklung des Betriebs
  • Weiterqualifizierungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungen, Fachcoaching
  • Jobticket für den gesamten RMV-Bereich inkl. Mitnahmeregegelungen
  • Gesundheitsförderung

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz und führen eine Unternehmenskultur, die von Wertschätzung und Zusammenhalt geprägt ist. Bewerber*innen mit interkultureller oder internationaler Biographie sehen wir als Bereicherung und fordern sie gerne auf, sich zu bewerben.

Die Stadt Offenbach stellt ihren Bediensteten betriebliche Kitaplätze zur Verfügung und unterstützt diese auch gerne bei der Wohnungssuche.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle im Umfang von 30 Stunden wöchentlich. Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir verweisen auf die Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art.13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Bewerbungsverfahren. Diese finden Sie auf unserer Homepage unter Rathaus & Service / Stellenangebote.

Telefonische Auskünfte erteilt Frau Gork unter Tel. 069/8065-2116.

Wir möchten Sie bereits jetzt darauf hinweisen, dass Sie uns vor Beginn der Tätigkeit entweder eine Impf-dokumentation oder ein ärztliches Zeugnis darüber vorlegen müssen, dass bei Ihnen ein ausreichender Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern besteht.

Besuchen Sie gern auch unsere Website: www.offenbach.de/eko

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie die üblichen Unterlagen bis 27.06.2021 an:

Magistrat der Stadt Offenbach am Main
Personalamt   -Kennziffer 394-
63061 Offenbach

Gerne können Sie uns Ihre Bewerbung auch an kerstin.larsenoffenbachde per Mail übermitteln. Bitte beachten Sie dabei, dass wir Anlagen ausschließlich als PDF oder im Format docx annehmen können.

Wenn Sie die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und mit Ihrer Anschrift versehenen Umschlag bei. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen nach sechs Monaten vernichtet.