Sprungmarken
Suche
Suche

Gruppenbild
© Stadt Offenbach
Der hessische Staatssekretär für Digitale Strategie und Entwicklung, Patrick Burghardt, besuchte das Bürgerbüro der Stadt Offenbach am Main, um sich vor Ort mit kommunalen Fachleuten über die Entwicklung der Digitalisierung auszutauschen.
„Das Land Hessen fördert die hessischen Kommunen aktiv bei der Digitalisierung ihrer Prozesse, nicht zuletzt im Rahmen des Online-Zugangsgesetzes. Insbesondere ab 2020 stehen Mittel in zweifacher Millionenhöhe für diese wichtige Aufgabe bereit“, eröffnete Staatssekretär Burghardt den Austausch.

„Diese wichtige Unterstützung kann die Stadt Offenbach am Main gut gebrauchen. Auf dem Weg zur digitalen Stadtverwaltung werden schon seit Jahren – trotz aller finanzieller Restriktionen – wesentliche Schwerpunkte in den Bereichen Geschäftsprozessoptimierung und Digitalisierung gelegt. Je weiter die Entwicklung voranschreitet, umso kostenintensiver und aufwändiger wird die Umsetzung. Insofern freuen wir uns über die Unterstützung des Landes und künftige Kooperationen zwischen dem Land Hessen und der Stadt Offenbach, um Pilotprojekte der Digitalisierung voranzubringen“, ergänzte Bürgermeister Peter Freier.

Um was geht es konkret: In den vergangenen Jahren hat das Bürgerbüro Offenbach eine Vielzahl an Innovationen eingeführt; den Einwohnerinnen und Einwohner am geläufigsten sind wohl die Terminals zur Erfassung der biometrischen Daten, das Online-Bewohnerparksystem, die Online-Leistungen im Meldewesen, das Zulassungsportal für die Online-Zulassung von Kraftfahrzeugen sowie die Online-Terminvergabe. Eher für Verwaltungsexperten interessant dürfte der digitale Posteingang, die eAkte, Bürgermonitore und der digitale Rechnungsworkflow sein.

Interesse erweckten auch die laufenden Digitalisierungsprojekte des Bürgerbüros, insbesondere der für 2020 geplante Online-Antrag für Führerscheine, den das Land Hessen federführend entwickelt.

„Wir sind insgesamt sehr zufrieden mit der aktuellen Entwicklung, wissen, dass noch eine Menge an Herausforderungen gelöst werden wollen und sind uns einig, dass wir das gemeinsam schaffen werden“, schließen Staatssekretär Burghardt und Bürgermeister Freier die gemeinsame Runde, bei der auch ein regelmäßiger Austausch vereinbart wurde. 

Bildinformation

v.l.n.r. Markus Eck / stellvertretender Amtsleiter Bürgerbüro, Peter Freier / Bürgermeister, Martina Fuchs / Amtsleiterin Bürgerbüro, Patrick Burghardt / Staatssekretär für Digitale Strategie und Entwicklung, Clemens Mickler / Amtsleiter Ausländeramt, Gabriele Zimmermann / stellvertretende Amtsleiterin Ausländeramt, Alexander Witzel / Sachgebietsleiter IT Bürgerbüro, Frank Tyron / SOH, Thomas Koch / Hessische Staatskanzlei

Foto: Stadt Offenbach

Offenbach am Main, 13. November 2019