Sprungmarken
Suche
Suche

Präsentation
Monika Leonhardt, Sachgebietsleiterin in der zentralen Servicestelle der Stadt Offenbach, und Bürgermeister Peter Freier zeigen die Online-Anmeldung am Bildschirm. Foto: Stadt Offenbach © Stdt Offenbach
Das Bürgerbüro bietet in Zusammenarbeit mit der ekom21 ab sofort die Möglichkeit an, sich nach einem Zuzug nach Offenbach online anzumelden.

„Nachdem die Ummeldung innerhalb Offenbachs neben 13 weiteren online-Dienstleistungen des Bürgerbüros seit August 2020 sehr gut genutzt wird, machen wir damit jetzt einen weiteren wichtigen Schritt zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes“, berichtet Bürgermeister Peter Freier in einem Pressetermin vor Ort. Seit August haben 1.003 Kundinnen und Kunden ihren Umzug innerhalb Offenbachs online angemeldet. 2021 wurden bis einschließlich Mai 21,5 % aller Ummeldevorgänge online durchgeführt.

Meldevorgänge sind zahlenmäßig die am häufigsten nachgefragte Dienstleistung im Bürgerbüro. „Wenn die Akzeptanz der Kundinnen und Kunden weiter so steigt, bringt das eine erhebliche Entlastung im persönlichen Termingeschäft“, berichtet Monika Leonhardt, Sachgebietsleiterin in der zentralen Servicestelle der Stadt Offenbach. Termine, die so frei werden, verkürzen die Vorlaufzeit für andere, noch nicht digitalisierte Angebote wie Pass- und Ausweisanträge.

Zu finden ist das neue Angebot unter www.offenbach.de unter der Rubrik Online-Rathaus/Online-Dienste-Meldewesen. „Wer davon noch nichts gehört hat, wird bei der Buchung eines normalen Termins für eine Wohnungsanmeldung automatisch von unserem Terminbuchungssystem auf das online-Angebot hingewiesen“, betont Bürgermeister Freier und macht damit deutlich, wie die Digitalisierung offensiv vorangetrieben wird.

Alle für die korrekte Führung des Melderegisters notwendigen Daten werden abgefragt und können bequem und rund um die Uhr eingegeben werden. Der Vorteil: Nach der Erfassung der Anmeldung muss im Bürgerbüro vor Ort nur noch eine Unterschrift geleistet und der Chip mit der Anschrift im Personalausweis, dem elektronischen Aufenthaltstitel (Drittstaatler) oder der eID-Karte (EU-Ausländer) aktualisiert werden. Das geht ohne Termin und dauert nur ein paar Minuten. „Wenn die Kundinnen und Kunden auch ein Auto haben, das mit umgemeldet werden muss, erledigen wir das ganz komfortabel gleich mit“, wirbt Monika Leonhardt für das neue Angebot. Wenn die alten Kennzeichen behalten werden, ist nur die Zulassungsbescheinigungen Teil I, mitzubringen.

„Auch wenn die Coronazahlen aktuell erfreulich niedrig und viele Lockerungen möglich sind, haben die Menschen in der Pandemie den großen Nutzen digitaler Angebote schätzen gelernt“, ist Freier überzeugt. Was keiner hoffen will: Sollte es erneute Einschränkungen durch die Pandemie geben müssen, ist mit der online-Anmeldung ein weiterer Baustein auch ohne persönlichen Kontakt verfügbar. Deshalb werde man in der Veraltung weiterhin großes Engagement für die vielen Projekte im IT-Bereich zeigen, blickt der Bürgermeister in die Zukunft.

Alle online-Dienstleistungen des Bürgerbüros im Überblick:

  • Bewohnerparkausweis beantragen und gleich drucken (print@home)
  • Auto außer Betrieb setzen
  • Auto innerhalb Offenbachs ummelden
  • Auto wieder zulassen
  • Melderegisterauskünfte
  • Meldebescheinigungen
  • Lieferstatus Fahrzeugbriefe
  • Lieferstatus Pässe und Ausweise
  • Wunschkennzeichen reservieren
  • Termine buchen
  • Wohnung bei Umzug innerhalb Offenbachs ummelden
  • Neu: Wohnung nach Zuzug nach Offenbach anmelden
  • Abmelden einer Nebenwohnung
  • Eintrag einer Übermittlungssperre
Offenbach am Main, 21. Juni 2021