Sprungmarken
Suche
Suche

Kranzniederlegung zum 20. Juli durch BMin Sabine Gross
© Stadt Offenbach / georg-foto, offenbach
Bürgermeisterin Sabine Groß hat am Dienstag an der Flamme des Künstlers Bernd Rosenheim vor dem Offenbacher Rathaus mit einer Kranzniederlegung an die Widerstandskämpfer gegen die Diktatur der Nationalsozialisten gedacht.

Am 20. Juli 1944 scheiterte ein Attentat an Adolf Hitler im Führerhauptquartier „Wolfsschanze“ in Ostpreußen. Bei einer Lagebesprechung versuchten Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg und weitere Anhänger des Kreisauer Kreises den NS-Diktator mit einer in einer Aktentasche eingeschmuggelten Bombe zu töten, um damit die nationalsozialistische Gewaltherrschaft zu beenden. Nach dem Anschlag sollte die Operation „Walküre“ eingeleitet werden – die Verhandlung mit den Westalliierten über das Ende des Zweiten Weltkrieges. Hitler überlebte den Anschlag mit nur leichten Verletzungen. Die Attentäter bezahlten den Anschlag mit ihrem Leben, nachdem sie noch in der gleichen Nacht standrechtlich in Berlin erschossen wurden. Mehrere Hundert weitere Ermordungen folgten in den nächsten Monaten.

„Der 20. Juli wird nicht nur im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus begangen, sondern ebenso im Gedanken an alle Frauen und Männer, die dem nationalsozialistischen Regime Widerstand geleistet haben. Sie alle haben ihr eigenes Leben, das Leben ihrer Familien und Freunde riskiert, um sich für den Frieden und gegen das millionenfach vom Terrorregime der Nazis verübte Verbrechen einzusetzen. Wäre das Attentat nicht gescheitert, hätte vielleicht auch das grausame Morden in Konzentrations- und Vernichtungslagern, das Sterben an den Fronten und die Zerstörung der Städte durch Bombenangriffe ein früheres Ende gehabt. Dieser wichtige Tag der Erinnerung steht symbolisch als Mahnung vor jeglicher Verharmlosung von Kriegsverbrechen und die internationale Ächtung der Unterdrückung durch Diktaturen. Wir Europäerinnen und Europäer haben es geschafft, in Einheit und Frieden zusammenzuleben. Dennoch müssen wir uns auch weiterhin entschlossen als Gemeinschaft gegen Nationalisten und Populisten auf der ganzen Welt stellen“, so die Bürgermeisterin.

Bildinformation:

Bürgermeisterin Sabine Groß bei der Kranzniederlegung an der Flamme vor dem Rathaus. Foto: Stadt Offenbach / georg-foto, offenbach

Offenbach am Main, 21. Juli 2021