Sprungmarken
Suche
Suche

Sitzungssaal
Stephan Färber bei der Begrüßung des KJP im Stadtverordnetensitzungssaal. Im Hintergrund: von links nach rechts : Winta Tewelde, Madiha Mahmood, Cansu Cevik, Beverly Brafi, Muhammed Simsek, es fehlt Adrijana Todorovic (erst im Laufe der VV in den Vorstand gewählt) © Stadt Offenbach
„Das sind keine heiligen Hallen, sondern hier geht es manchmal lebendig zu“, erklärte Stephan Färber den jungen Abgeordneten des Kinder- und Jugendparlaments, die am Mittwoch, 14. März zu ihrer fünften Vollversammlung im neu renovierten Stadtverordnetensitzungssaal zusammen gekommen waren. Färber ist nicht nur Schirmherr des KJP: Er steht den Stadtverordneten „zwar erst“ seit April 2016 vor, blickt aber bereits auf jahrzehntelange Erfahrungen in der Kommunalpolitik zurück. „Es ist gut, dass ihr Euch für Politik interessiert und mitgestalten wollt. Wir nehmen Eure Beschlüsse ernst, sie fließen mit in unsere Diskussionen ein.“
Gruppenbikd
Lobby für Stadttauben: Die Schülerinnen und Schüler aus der Tierschutz AG der Ernst-Reuter-Schulevon links nach rechts, vordere Reihe: Jana Franz, Diana Goncalves, Caroline Konrad (Leiterin der AG), Leila Edinger, hintere Reihe: Julian Ries, Alexander Münch, Dominic Spreng und Pia Lange © Stadt Offenbach

Nach dem Bericht des Vorstands und der Wahl eines neuen Beisitzers berichtete die Kinderfraktion über ihren Besuch beim ESO: Dort hatte sich der politische Nachwuchs einen Tag lang über das Thema Müll informiert. Es folgte ein Bericht über die Sendung im „Standby Jugendmagazin“ vom 22.Februar, mit einem Beitrag der Jugendfraktion für den Filmwettbewerb “mut.ich“ des Deutschen Kinderhilfswerk zum Thema Kinderrechte.  Anschließend berichtete die Jugendfraktion über die Planung einer Runde-Tische-Tour, um weitere Jugendliche einzubinden und über das KJP zu informieren. Der erste Runde Tisch findet im Mai mit einem Turnier unter dem Motto „Fußball für Kinderrechte“ in der Innenstadt statt.

Stadttauben gelten vielerorts als lästige Schädlinge, dass es sich bei den Vögeln um verwilderte Kulturfolger der Felsentaube handelt, gerät dabei oftmals aus dem Blick. Für ihre Kampagne zum Schutz der Tauben wurden die Schülerinnen und Schüler aus der Ernst-Reuter-Schule im vergangenen Jahr bereits für Hessischen Schulpreis zum Tierschutz ausgezeichnet. Bei der Vollversammlung des KJP stellten sie ihr Projekt nochmals in ihrem Gastbeitrag vor.

Termine des KJP 2018:

-  23. März:  Osterpicknick (12:00 - 16:00 Uhr) im Heinrich-Kraft-Park

-  03. Mai: Bürgermeister on Tour in der Ernst Reuter Schule

-  Mai (Sa.) Fußball für Kinderrechte

-  08. Mai: 6. Vollversammlung

-  Juni: Haus- und Hoffest KJK Sandgasse (Sitz des KJP)

-  05. September: 7. Vollversammlung

-  17. Dezember: 1. Vollversammlung 11. KJP

Offenbach am Main, 19. März 2018