Sprungmarken
Suche
Suche

Grundsätzlich geben Sie Ihre Stimmen am Wahlsonntag im Wahllokal ab. Sie haben aber auch die Möglichkeit, schon vorher oder von jedem Ort aus an der Wahl teilzunehmen. Hierfür gibt es die Möglichkeit, Briefwahl zu beantragen.

Den Antrag auf Briefwahl können Sie schriftlich, per E-Mail, per Fax oder persönlich im Briefwahlbüro stellen. Sie erhalten die Unterlagen zur Briefwahl dann per Post von uns oder können direkt im Briefwahlbüro im Rathaus wählen.

Sie können auch eine andere Person beauftragen, die Briefwahlunterlagen für Sie im Briefwahlbüro abzuholen. Hierfür müssen Sie dieser Person eine schriftliche Vollmacht erteilen. Außerdem muss sie sich im Briefwahlbüro ausweisen können.

Ihr Wahlbrief muss dann spätestens am Wahltag, 18:00 Uhr, im Rathaus in Offenbach eingehen, damit Ihre Stimme noch berücksichtigt werden kann.

Es ist am Wahlwochenende nicht möglich im Wahlamt zu wählen!

Die Briefwahl ist beendet!

Am Freitag, 24. Mai 2019, um 18:00 Uhr endete die Briefwahl.
Eine Beantragung von Briefwahlunterlagen beim Wahlamt ist nicht mehr möglich.

Keine Regel ohne Ausnahme:
Bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung, ein ärztliches Attest muss vorgelegt werden, können noch bis Sonntag, 26. Mai 2019, um 15:00 Uhr Briefwahlunterlagen beantragt werden. Bitte setzen Sie sich vorher mit uns unter 069/8065 2761 in Verbindung.

 

Für alle nicht Erkrankten gilt:

Am Wahlsonntag, 26. Mai 2019, wird von 8:00 bis 18:00 Uhr in den Wahlbezirken gewählt.

Ihren Wahlbezirk finden Sie über Ihre Adresse

1. Im Online Wahllokalfinder

2. Im Offenbacher Straßenverzeichnis


Es ist am Wahlwochenende nicht möglich im Wahlamt zu wählen!

Erreichbarkeit des Wahlamtes am Wahlwochenende

Das Wahlamt ist am Wahlwochenende, 25. Mai und 26. Mai 2019, wie folgt erreichbar:

Samstag, 25. Mai 2019, von 9:00 bis 13:00 Uhr
und
am Wahlsonntag, 26. Mai 2019, von 7:30 bis 18:00 Uhr.

Es ist am Wahlwochenende nicht möglich im Wahlamt zu wählen!

Hinweis: Wahlbenachrichtigung

Die Wahlbenachrichtigungen sind durch die Deutsche Post AG bis zum 5. Mai 2019 an alle Wahlberechtigten zugestellt worden.

Sollten Sie keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, setzen Sie sich mit dem Wahlamt in Verbindung um zu prüfen ob Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind.

Wenn Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind, ist die Wahlbenachrichtigung zum Wählen nicht erforderlich. Es genügt im Wahllokal die Vorlage eines Ausweisdokumentes (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) um vom Wahlrecht gebrauch zu machen.

Informationen für das Wahlwochenende

Am Freitag 24. Mai 2019 um 18:00 Uhr endet die Briefwahl.

Wählen ist dann nur noch am Wahlsonntag in den Wahlbezirken möglich!

Wahlbriefe, die dem Wahlamt nicht bis zum 26. Mai 2019, 18:00 Uhr vorliegen, können bei der Wahl nicht berücksichtigt werden.
Das Risiko, dass der Wahlbrief nicht rechtzeitig eingeht, trägt ausschließlich die Wählerin oder der Wähler.

Um die Postlaufzeiten auszuschließen empfehlen wir, die Wahlbriefe bis spätestens Wahlsonntag, 26. Mai 2019, 18:00 Uhr in die Briefkästen am Rathaus (Berliner Str.100 oder Stadthof 15) einzuwerfen beziehungsweise am Wahlsonntag direkt im Wahlamt, zwischen 8:00 und 18:00 Uhr abzugeben.