Sprungmarken
Suche
Suche

Von 2005 an wählen auch die Ausländerinnen und Ausländer alle fünf Jahre den Ausländerbeirat. Voraussetzung ist, dass in der Gemeinde 1.000 ausländische Einwohnerinnen und Einwohner leben.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Ausländerbeiratswahlen wurden 2001 erstmals nach einem neuen Wahlsystem gewählt. Es handelt sich um ein mit Personenwahl verbundenes Verhältniswahlsystem. Alle Wahlberechtigen besitzen so viele Stimmen, wie Sitze zu vergeben sind: In Offenbach hat jeder Wähler 25 Stimmen. Es können bis zu drei Stimmen für eine Kandidatin oder einen Kandidaten abgegeben werden (Kumulieren) und die Stimmen auf Kandidatinnen und Kandidaten aus verschiedenen Wahlvorschlägen verteilt (Panaschieren) werden.

Wahlkreis ist das gesamte Stadtgebiet Offenbach. Dieses ist in acht Wahlbezirke aufgeteilt. Die Ausländerbeiratswahl wird ausschließlich als Urnenwahl durchgeführt, Briefwahl ist in Offenbach nicht möglich.

Wahlergebnis Ausländerbeiratswahl

Hier finden Sie die Ergebnisse der Ausländerbeiratswahl in Offenbach am Main. Die Wahlbeteiligung in der Stadt Offenbach am Main lag bei 2,1 Prozent.

Ausländerbeiratswahl 2015: Endgültige Sitzverteilung
Ausländerbeiratswahl 2015: Endgültige Sitzverteilung © Stadt Offenbach
Informationen zur Ausländerbeiratswahl von der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen (agah) können Sie aufrufen unter:
Auf dieser Seite finden Sie auch Infos für Wählerinnen und Wähler in 21 Herkunftssprachen.
Ausländerbeiratswahl 2015: Endgültige Sitzverteilung Stadt Offenbach
1 / 1