Sprungmarken
Suche
Suche

08. März 2005: Am 28. Februar 2005 hat das "Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt" in Darmstadt fünf hessische Initiativen im Rahmen des Wettbewerbs "Aktiv für Demokratie und Toleranz" ausgezeichnet.

Das Bündnis wurde im Jahr 2000 am 23. Mai - dem Tag des Grundgesetzes - auf Initiative der Bundesregierung gegründet und bündelt alle Kräfte, die sich gegen fremdenfeindliche, rassistische und antisemitische Bestrebungen wenden. Im Vordergrund steht ziviles Engagements zur Ablehnung von Gewalt und Intoleranz.
Einer dieser fünf Preisträger ist der gemeinnützige Verein People's Theater e.V. unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Gerhard Grandke, der sich stark in der Gewaltprävention einsetzt.

Alfred Hartenbach, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin der Justiz, MdB, überreichte die Auszeichnungen und fand folgende Worte über People's Theater e.V.: "Mit Ihren Theateraufführungen helfen Sie Kindern und Jugendlichen Konfliktsituationen besser zu erkennen und zu lernen, wie man ohne Gewalt damit umgeht. Das Theaterspiel ist dabei das richtige Mittel, weil es erlaubt, festgelegte Rollen- und Verhaltensmuster abzulegen und einen neuen Umgang miteinander zu erproben. Ich bin überzeugt, dass Ihr Theaterprojekt dafür auch genug Kraft hat und nicht nur eine Spielerei ist, die für das "wirkliche Leben" der Kinder und Jugendlichen ohne Belang und Folgen bleibt. Friedrich Schiller hat einmal gesagt, der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. Wir sehen das etwas skeptischer - heute, da so vieles als Simulation abläuft, seien es Computerkriegsspiele, Doku-Soaps oder TV-Gerichtsshows. Aber ich meine, noch immer bietet das Theaterspiel die Chance sich und andere besser zu verstehen. Ich wünsche mir, dass mit Ihrer Hilfe noch viele Kinder und Jugendliche diese Chance bekommen."

People's Theater e.V. wurde im Oktober 2001 in Offenbach ins Leben gerufen und engagiert sich vor allem im Bereich Kinder- und Jugendhilfe. Unterstützt werden Projekte über ethische Erziehung an diversen Jugendeinrichtungen schwerpunktmäßig in Schulen. Ein Hauptkonzept ist die People's Theater Show, die mit Hilfe von Talkshow- und Theaterelementen auf unterhaltsame Weise Konflikte behandelt, mit dem Ziel, positive Lösungsansätze mit dem Publikum zu entwickeln und soziale Kompetenzen zu fördern. Bis zum heutigen Tag hat People's Theater e.V. über 60 Schulen in Stadt und Kreis Offenbach betreut.

Weitere Informationen :
People's Theater e.V.
Erfan Diebel
Neusalzerstr. 60
63069 Offenbach
Tel.: 069 - 84 84 75 33; Fax: 069 - 84 84 75 33
E-mail: kontaktpeoples-theaterde
Internet: www.peoples-theater.de