Sprungmarken
Suche
Suche

08. August 2005: Die Renovierung der Außenfassade des städtischen Gebäudes Mathildenstraße 1, das Haus ist Standort für das erste Polizeirevier, kann beginnen. Der Magistrat der Stadt Offenbach hat am vergangenen Mittwoch die Vergabe von vier Gewerken beschlossen. Die Arbeiten sollen in etwa zwei Wochen beginnen. Wie der zuständige Baudezernent, Bürgermeister Horst Schneider, mitteilt, haben die jetzt vergebenen Arbeiten ein Gesamtvolumen von rund 219.000 Euro. Schneider: „Wir rechnen damit, dass die Maßnahme Ende 2005 abgeschlossen sein wird. Dann verschwindet endlich das provisorische Gerüst, das die Fußgänger vor herabfallenden kleinen Steinen schützt. Der unschöne Zustand am Tor zur City hat ein Ende“.

Ausgeschrieben wurden von dem Projektentwickler der Entwicklungs- und Erschließungsgesellschaft mbH (EEG) zunächst die Naturstein-, Gerüst-, Putz- und Fensterbauarbeiten. In einem zweiten Schritt werden die Schlosser-, Elektro- und Außenarbeiten beauftragt. Bei der Sanierung wird Wert auf eine zeitgemäße und effiziente Wärmedämmung gelegt, damit der Mieter, im Falle des Polizeireviers das Land Hessen, künftig Energiekosten sparen kann. Die Arbeiten sind mit dem Amt für Landesdenkmalpflege abgestimmt. Im Bereich des Eingangs wird der Originalzustand wiederhergestellt. An den übrigen Gebäudeteilen zur Mathildenstraße und zum Mathildenplatz werden an der Fassade die Platten abgenommen und durch Putz ersetzt.

Das Gebäude wurde 1885 errichtet. Seine Kosten wurden aus dem Erlös der großherzoglichen Landesschau in Offenbach im Jahr 1879 finanziert. Leider wurden damals die Fassadenelemente nur unzureichend verankert, wahrscheinlich die Ursache für die Schäden heute. Das Gebäude beherbergte zunächst die Kunstgewerbeschule am Mathildenplatz, Vorläuferin der heutigen Hochschule für Gestaltung. Später wurde das Gebäude als Kriegsküche, Technische Lehranstalt und Mädchenberufsschule genutzt. Auch die Stadtkasse und das Rechnungsprüfungsamt der Stadt hatten hier bereits ihren Sitz, bevor dann das erste Polizeirevier einzog.