Sprungmarken
Suche
Suche

20. Dezember 2005: Offenbach: "„In der Wilhelmstraße vor Nr. 21 und auf der anderen Straßenseite vor Nr. 16 wurde jede Menge Sperrmüll abgestellt. Man kommt zu Fuß kaum noch daran vorbei.“" Diese Meldung ging Ende Mai bei Herrn Christian Broos, Sachgebietsleiter im Bereich Sicherheit, Sauberkeit und Ordnung, Abfallrecht, vom Offenbacher Ordnungsamt ein. Umgehend nach dem Anruf wird beim Dienstleister ESO nachgefragt, ob für den Sperrmüll ein Termin zur Abholung vereinbart wurde. Fehlanzeige, ein solcher Termin existiert nicht. Noch am gleichen Tag bekommt der Außendienstmitarbeiter Thomas Kuntke, zuständig für die Bereiche Sauberkeit und Abfall, den Auftrag, vor Ort zu fahren um nach möglichen Verursachern zu ermitteln. Dazu gehören die Befragung der Anwohner in der umliegenden Umgebung sowie die Durchsuchung des Sperrmülls nach möglichen Namen und Adressen, die auf den Müllsünder hinweisen können. Glück gehabt, tatsächlich tauchen in dem Sperrmüll diverse Dokumente auf. Mit den Beweisstücken in der Hand und zahlreichen Beweisfotos, die im Rahmen der Ermittlungen digital aufgenommen wurden, kehrt Herr Kuntke wieder zurück zur Dienststelle und schreibt einen ausführlichen Bericht über die Ergebnisse. Aufgrund der Erkenntnisse aus dem Bericht wird der Fall im Innendienst von Herrn Broos übernommen und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Das Verfahren gestaltet sich schwierig und zieht sich bis Ende November. Doch die Mühe lohnt sich. Es wird ein empfindliches Bußgeld gegen den Betroffenen in Höhe von 845 Euro erhoben. Der Müllsünder ist erwischt!

Im diesem Jahr wurden durch das Ordnungsamt bis Ende November bereits 50% mehr Buß- oder Verwarnungsgelder im Bereich Abfall erlassen als im gesamten Jahr 2004. Dabei hat jeder Bürger die Möglichkeit, mit der ESO einen kostenlosen Termin für die Abholung im Bürgerbüro persönlich oder unter der Telefonnummer 069/ 8065 - 4545 zu vereinbaren, oder den Sperrmüll selbst zum Wertstoffhof in der Dieselstraße 37 zu bringen, wo die ESO die sperrigen Teile kostenlos annimmt. Bürger, die gesehen haben, wie jemand Sperrmüll illegal herausstellt, oder die die Vermutung haben, dass Sperrmüll illegal abgestellt wurde, können sich direkt an das Ordnungsamt unter 069/ 8065 - 2594 wenden. Jeder Offenbacher Bürger kann damit einen Beitrag dazu leisten, dass Offenbach sauberer wird.