Sprungmarken
Suche
Suche

18. Mai 2007: Am Dienstag 15. Mai, haben der Offenbacher Kulturdezernent, Oberbürgermeister Horst Schneider, Ludo Kaiser und Manfred Wirbals vom Kulturamt der Stadt mit Vertretern des Künstlerhauses Kunst Raum Mato ein konstruktives Gespräch geführt.

Beide Seiten vereinbarten, Möglichkeiten zu suchen dem bekannten Künstlerhaus einen permanenten Standort in Offenbach zu sichern. In die Überlegungen werde auch der bisherige Standort auf dem Gelände der Firma Mato, der den Künstlern ideale Bedingungen bietet, einbezogen. Weitere Alternativen werden in den kommenden Wochen vom Kulturamt geprüft und aufgelistet. Die Ergebnisse werden dann mit den Künstlern von Mato besprochen. Schneider zeigte sich solidarisch mit den Künstler/innen des Künstlerhauses Kunst Raum Mato und bekräftigt sein Interesse, Offenbach als attraktive Stadt für nationale und internationale Künstler/innen weiter auszubauen.