Sprungmarken
Suche
Suche

10. Januar 2008: Fehlende Orientierung, Regeln und Werte von Kindern und Jugendlichen sind oft die Grundlage für Gewalt gegen Sachen und Mitmenschen. Um diesen Fehlentwicklungen entgegenzutreten, sollte die Entwicklung der Kinder möglichst früh positiv beeinflusst werden. Ein präventives Engagement auf mehreren Ebenen ist im Interesse der gesamten Gesellschaft dringend geboten - und an vielen Offenbacher Schulen mittlerweile Alltag.

Auf Bitte der Stadt Offenbach, Geschäftstelle Prävention, haben im vergangenem Jahr viele Offenbacher Grund- und Sonderschulen Informationen zu ihren laufenden Präventionsprojekten auf einer der Stadtverwaltung und den Schulen zugänglichen Intranetseite zusammengetragen. Dies ermöglicht auch anderen Einrichtungen, sich Anregungen zu holen und Ansprechpartner zu finden.

Bei den Schulprojekten geht es beispielsweise um den Umgang mit Mitschülern, das Verhalten im Unterricht, dem sorgsamen Umgang mit Materialien, Vereinbarung von verbindlichen Regeln, Kritik- und Konfliktfähigkeit, Stärkung des Selbstwertgefühls, Sensibilisierung für die eigene Wahrnehmung und die anderer Menschen, gewaltfreie Kommunikation und Streitschlichtung, Förderung von Kindern mit besonderen Schwierigkeiten und hochbegabter Kinder, Umgang mit Suchtgefahren. Maßnahmen zur Bewegung und gesunden Ernährung übergewichtiger Kinder fördern die Gesundheitsprävention.

Als Dankeschön für die Schulen, die über ihre Maßnahmen und Projekte berichtet haben, wurde seitens der Stadt im Einvernehmen mit dem Präventionsrat für alle 4. Klassen die People`s Theater Show angeboten, die überwiegend aus Mitteln der Kommunalen Präventionsarbeit der Stadt Offenbach finanziert wird. Einen kleineren finanziellen Beitrag haben die jeweiligen Schulen zu leisten.

People`s Theater e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der hauptsächlich in Stadt und Kreis Offenbach tätig ist. Er wurde in Offenbach gegründet, setzt sich für die Kinder und Jugendlichen einsetzt und wurde bereits mehrfach für seine Projekte ausgezeichnet. Die People`s Theater Show hilft, den Kindern soziales Verhalten über das Medium Theater nahe zu bringen bzw. zu stärken. Seit 2001 wurden von den jährlich wechselnden Akteuren im Alter von 18 bis 20 schon mehr als 2500 Shows durchgeführt.

Den teilnehmenden Offenbacher Schulen wurden bzw. werden für jede ihrer 4. Klassen fünf Shows ermöglicht. Erreicht werden damit seit November letzten Jahres 28 Schulklassen mit über 600 Kindern. Ergänzend dazu führt People`s Theater e.V. zusätzlich an allen Schulen Elternabende durch, bei dem jeweils eine Show den Eltern dargeboten wird. Die Projekte sollen bis Februar 2008 abgeschlossen werden.

Schul- und Ordnungsdezernent Paul-Gerhard Weiß freut sich über das präventive Engagement der Lehrerinnen und Lehrer an den Offenbacher Schulen: „Die engagierten Lehrerinnen und Lehrer schaffen durch die präventiven Maßnahmen und Projekte die Voraussetzung für ein gutes Lernklima und Förderung der sozialen Kompetenzen unserer Kinder, auch im Interesse unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Präventionsarbeit in unserer Stadt, verstärkt durch die neu geschaffene Transparenz. Noch zurückhaltende Lehrkräfte und Schulleitungen möchte ich ermuntern, Gewalt-, Sucht-, und Gesundheitsprävention im Schulprogramm fest zu verankern und über die Intranetseite der Stadt darüber zu informieren. Mit der Unterstützung der Präventionsarbeit von People`s Theater mit Schulkindern zeigt die Stadt Offenbach, dass sie – losgelöst von der derzeitigen politischen Diskussion über den Umgang mit kriminellen Jugendlichen - trotz knapper Kasse hier aktiv in die Kompetenz der nächsten Generation und damit in die Zukunft der Kinder und unserer Stadt investiert“.