Sprungmarken
Suche
Suche

Die Stadt Offenbach plant die Neugestaltung des Marktplatzes. Er ist Schnittstelle zwischen Fußgängerzone und Wilhelmsplatz, zentraler Busbahnhof, Eingangstor aus der S-Bahn- Station in die Innenstadt, Einkaufsstraße. Viele Interessen treffen hier aufeinander. Vor dem Beginn der Planung gibt die Stadtverwaltung den Bürgerinnen und Bürgern Gelegenheit, Vorschläge über das künftige Gesicht des Platzes zu machen, sowie Ideen und Anregungen für die künftige Gestaltung zu geben.

Das Beteiligungsprojekt trägt einen Namen: Marktplatz-Forum. Von März bis Juni 2012 sind Aktionen und Veranstaltungen geplant. Interessierte haben die Möglichkeit, mitzudiskutieren und zu planen. In der ersten Phase wird eine Bestandaufnahme gemacht. Ideen und Wünsche für die künftige Nutzung des Platzes gesammelt. Die Bürger sollen die Fragen beantworten: Was ist das Besondere des Marktplatzes? Wie nutzen Sie den Marktplatz heute? Wie könnte er in Zukunft genutzt werden?

Die Stadt bietet verschiedene Formen der Beteiligung:

Ende März wird im Foyer des Stadthauses eine Ausstellung eröffnet, die über das Beteiligungsverfahren informiert. Es gibt Fakten zur Historie des Platzes und Zahlen zur aktuellen Nutzung. Die Betrachter haben selbst die Möglichkeit, die Ausstellung mit eigenen Beiträgen zu ergänzen und zu bereichern.

Jeden Freitag wird im Stadthaus, 11 Obergeschoss, Raum 1104, von 14 bis 20 Uhr eine Marktplatzsprechstunde angeboten. Termine sind auch nach Vereinbarung möglich.

Das Ziel ist, bis zum 24. April möglichst viele Ideen für die Nutzung des Marktplatzes zusammenzutragen. Diese werden dann zum Ideenbasar zunächst am 24. April in einer Ausstellung präsentiert und dann am 25. April in einer weiteren öffentlichen Forumssitzung diskutiert. Beide Veranstaltungen finden im Stadtverordnetensitzungssaal statt. 

Einige Ideen sollen dann auch in einer anschließenden Testphase auf dem Marktplatz ausprobiert werden. Dafür ist vom 21. bis 26. Mai eine ganze Woche lang Zeit. Der Marktplatz soll während dieser sechs Tage mit den Ideen der Beteiligten gefüllt werden. Gezeigt wird, was hier in Zukunft möglich sein könnte.

Die Erfahrungen dieser Testphase werden in einer weiteren öffentlichen Forumssitzung am 15. Juni gemeinsam mit allen Interessierten ausgewertet. Ziel ist, Anforderungen und Leitlinien für die zukünftige Entwicklung des Marktplatzes zu formulieren. Sie sind Grundlage für die Ausschreibung eines städtebaulichen Wettbewerbes.

Am 4. Juli werden die Ergebnisse des Marktplatzforums noch einmal in einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt und die Mitwirkenden gewürdigt.

Alle Aktivitäten werden auf der neu eingerichteten Internetseite dokumentiert. Die Adresse: www.offenbach.de/marktplatz-forum/

Marktplatzsprechstunde
Freitags von 14 bis 20 Uhr (außer Karfreitag) und nach Vereinbarung
Stadthaus 11.OG, Raum 1104