Sprungmarken
Suche
Suche

Die Zulassungsbehörden von Stadt und Kreis Offenbach werden ab dem 17. Dezember 2012 auf einen gemeinsamen Autokennzeichenpool zurückgreifen. Hinter dem OF sind in beiden Gebietskörperschaften alle ein- und zweistelligen Buchstaben- und alle Zahlenkombinationen möglich, es sei denn die Ziffernfolge ist bereits vergeben.

Möglich wird die Aufhebung der bisherigen Trennung nach Buchstabenbereichen durch eine Gesetzesänderung. Autofahrer aus der Stadt Offenbach können künftig auch ein Kennzeichen mit 2 Buchstaben und 3 Zahlen, zum Beispiel OF-EN 123, wählen. Dies war bislang nicht möglich, weil die Folge von zwei Buchstaben und drei Zahlen dem Kreis vorbehalten war. Im Gegenzug können Landkreisler das beliebte OF-C erwerben. Es steht noch in 7700 Zahlenkombinationen zur Verfügung.

In den gemeinsamen Kennzeichenpool werden die allgemeinen Kennzeichen, die „H-Oldtimerkennzeichen“ sowie die Saisonkennzeichen einbezogen. Keine Veränderungen gibt es bei den Kurzzeitkennzeichen, den Roten 06er Händlerkennzeichen, den Roten 07er Oldtimerkennzeichen und den Ausfuhrkennzeichen.

Da im Kreis mehr Menschen wohnen, werden hier auch mehr Kraftfahrzeuge zugelassen. Deshalb wurden hier freie Nummernkombinationen knapp. Von der Lösung profitieren beide Seiten, da die Autofahrer jetzt eine größere Auswahl für ihr Wunschkennzeichen haben.