Sprungmarken
Suche
Suche

Der städtische Kulturpreis 2013 geht an den „Wiener Hof“. Die Auszeichnung, die mit 2500 Euro dotiert ist, wird am 22. Januar im Büsingpalais während des Neujahrsempfangs der Stadt Offenbach für die Offenbacher Kulturvereine verliehen.

Zur Begründung der Entscheidung sagt Oberbürgermeister Horst Schneider: „Ohne öffentliche Mittel präsentiert der „Wiener Hof“ seit 1996 in Bieber ein überregional beachtetes Kulturangebot unterschiedlichster Sparten. Von Kabarett und Musikkabarett über Rockkonzerte bis hin zu verschiedenen Spielarten von Jazz reicht die Angebotspalette. Für das Publikum und die Kulturschaffenden der Offenbacher Kulturszene ist der Veranstaltungssaal mit der kleinen Bühne längst zu einer nicht wegzudenkenden Institution geworden. Er ist beliebter Treffpunkt regionaler, überregionaler und internationaler Musiker, Kleinkünstler und Kulturvereine wie z.B. Jazz e.V., RUK und Heinrich Heine Club. Der „Wiener Hof“ ist einerseits ein erheblich lebendiges Stück Bieberer Stadtteilkultur, wie es sich eine Ortschaft der Größenordnung nur wünschen kann, andererseits aber auch ein wesentlicher Teil der Offenbacher Kultur, der diese weit hinein in die Region Frankfurt Rhein-Main repräsentiert und mit prägt.“