Sprungmarken
Suche
Suche

03. Dezember 2015: Seit nunmehr 60 Jahren zeigt das Klingspor Museum am Jahresende die schönsten Kinderbücher aus vielen Ländern. Längst ist die Ausstellung zur Institution geworden und lockt in jedem Jahr zahlreiche kleine und große Bilderbuchliebhaber. In diesem Jahr ist ein großer Teil der Ausstellung dem Rückblick auf diese 60 Jahre gewidmet. Die ausgewählten Bücher zeigen nicht nur den Wandel der Themen und der Illustrationsstile, sondern auch ein sich wandelndes Verständnis, was das Kinderbuch vermitteln soll. Spätestens seit den siebziger Jahren begann sich das Kinderbuch zu emanzipieren und räumte mit der vermeintlich heilen Kinderwelt auf. Relevante Themen der Zeit fingen nun an, einen breiteren Raum einzunehmen. Ob Raumfahrt, Umweltzerstörung oder Atomkraft, der gesellschaftliche Diskurs findet seinen Niederschlag im Kinderbuch. Ein weiteres Thema sind kindliche Befindlichkeiten. Natürlich dürfen in der Ausstellung auch Klassiker, die Generationen Kindern begleitet haben, wie die Raupe Nimmersatt und Janoschs Tiger und Bär nicht fehlen. Mancher kann sein Lieblingsbuch der Kindheit wiederentdecken.

Wie in jedem Jahr werden auch wieder ausgewählte Neuerscheinungen gezeigt. Über 30 Verlage aus dem In- und Ausland haben etwa 100 Neuausgaben zur Verfügung gestellt, die auf Lesetischen und Vitrinen zum Blättern, Schauen, Lesen und Vorlesen einladen. Auch das zeitgenössische Bilderbuch eröffnet einen spannenden Blick auf aktuelle Wünsche an Kindheit und Erziehung und kann als Spiegel gesellschaftlicher Konventionen und kindlicher Lebenswelt gelesen werden, worauf die Ausstellung der Neuerscheinungen ein besonderes Augenmerk legt.

Die tierischen Helden werden in diesem Jahr durch die Originalzeichnungen und Skizzen der Stipendiatin des Troisdorfer Bilderbuchstipendiums Anja Mikolajetz für ihr 2015 im Aladin Verlag erschienenes Kinderbuch ‚Das Herz des Affen‘ bereichert, die einen Einblick in den Entstehungsprozess eines Bilderbuches ermöglichen. Zahlreiche Skizzen bezeugen die Schritte zur endgültigen Illustration, die Anja Mikolajetz in einer aufwändigen Technik aus übereinandergelegten Folien, Farbschichten und Collageteilen erarbeitet hat.

Mit Unterstützung der Kulturstiftung der Städtischen Sparkasse Offenbach am Main kann ein umfangreiches Programm aus offenen Workshops, Mitmachtheater und Gesprächen realisiert werden, das die Ausstellung begleitet.

Die Vereinigung ‚Freunde des Klingspor Museums‘ übernimmt auch in diesem Jahr den Eintrittspreis für die kleinen Besucher der Ausstellung.

Kinderwelten. 60. internationale Kinderbuchausstellung im Klingspor Museum vom 6. Dezember 2015 bis 14. Februar 2016
Eröffnung: 6. Dezember, 11.00 Uhr, mit Musik und Kinderaktion