Sprungmarken
Suche
Suche

19. August 2015: Schnell vergangen sind die drei Ferienwochen des städtischen Sprachförderprojekts DeutschSommer im Schullandheim Wegscheide bei Bad Orb. 31 Offenbacher Jungen und Mädchen aus neun Offenbacher Grundschulen haben dort mit Deutschunterricht, Theaterspiel und spannenden Freizeitaktivitäten ihr Sprachverständnis und ihre Ausdrucksfähigkeit verbessert. Bürgermeister Peter Schneider hat die Kinder und das Pädagogenteam auf der Wegscheide besucht und ist sehr beeindruckt von der intensiven Arbeit gewesen. „Schon vor dem Vorliegen der Evaluation‎sergebnisse im Herbst ist klar, dass sich die Mühe lohnt“, so Offenbachs Bildungsdezernent. „Die Kinder nehmen nicht nur bessere Sprachkenntnisse mit nach Hause und in die Schule, sie profitieren auch sichtlich bei den sozialen Kompetenzen und ihrem Selbstvertrauen." Für einige Kinder geht die Förderung noch weiter. Sie und ihre Eltern erhalten die Chance, im Spätherbst am neuen zweijährigen Diesterweg-Stipendium teilzunehmen. Durch das von der Bürgerstiftung Offenbach organisierte Stipendium werden die Familien beim Wechsel der Jungen und Mädchen in die weiter führenden Schulen unterstützt. Viele Kinder freuen sich ebenfalls auf eine Fortsetzung des DeutschSommers in Form eines „Endspurts“ mit einer vierten Projektwoche in den Weihnachtsferien. Dort wird das im Sommer Erlernte noch weiter vertieft. In der Zwischenzeit haben die Grundschülerinnen und -schüler die Möglichkeit, die Hausaufgabenhilfe des Familienzentrums des Diakonischen Werks zu besuchen, mit dem die Stadt Offenbach kooperiert.